Offline Planung neue App Version

Hattest du Wlan denn auch wieder deaktiviert?
Frage nur, weil der Punkt in der Auflistung fehlt :wink:

2 Likes

Ich warte jetzt mal gespannt auf die Download Funktion in K3 und werde dann mal anfangen aktiv mit in die Tests einzusteigen. Auf einer kurzen Strecke und vor der Haustür sah ja alles schon ganz gut aus. Mein K2 Abo läuft noch bis 29.04. und die K1 habe ich auch noch.

Ne. Schitt. Werd’s wiederholen. Wobei ich annahm, dass die Route nur auf dem geladenen Kartenmaterial läuft wenn ich schon diese Option wähle. Oder ist die Offlineoption nur Backup bei fehlendem Netz?
(ziemlich kompliziert…)

Ja das würde klappen. Ist aktuell natürlich nur ein Workaround bis wir ein besseres Offline Karten Management anbieten, das sollte auch nicht mehr so lange dauern.

Das funktioniert hybrid, also Offlinekarten die geladen wurden werden nicht neu heruntergeladen, aber wenn du dich außerhalb des heruntergeladenen Gebiets bewegst wird nachgeladen.

Klingt kompliziert. Ich warte mal die Regionenlösung für Offline ab die ihr noch “in petto” habt. Mit der jetzigen Lösung muss ich je Tour bzw. “Schnellnavigation” zuviel darüber nachdenken wie’s funtioniert und ob ich die Karten vorab laden muss. Eine generelle Offline-Basis-Karte nimmt mir das ab.
Mir gefällt das Offline-Karten-Management von OsmAnd+ sehr gut wo man in einem bestimmten Level erkennen kann welche Karten man “offline” hat. Dort sind es auch Regionen und nicht immer ganze Länder.

2 Likes

Ich möchte mich Leeb und schippy anschließen. Ich gehöre auch zu denen, die mit einer groben Idee losfahren und mehrfach täglich den nächsten Abschnitt “planen”, um dann manchmal doch rein nach offline Karte ganz anders zu fahren. Auch bei mehrwöchigen Touren läuft das so.
Oder ich fahre nach Tracks wie z.B dem TET, und dann, ab einer zuvor nicht bekannten Stelle, per ad hoc geplanter Route weiter. Da ist der folgen Modus und die zuvor zuhause geladene Karte absolute Voraussetzung, ebenso die Aufzeichnung der gefahrenen Strecke im Folgen Modus.

1 Like

Könnte ich theoretisch durch die Routensimulation die Offlinekarten bekommen?

Wieso denn so kompliziert? Warum drückst du nicht auf einfach Offline Karten herunterladen? Wir haben einen Zwischenspeicher für die Karten, sprich wenn du die Simulation verwendest, dann werden die Karten heruntergeladen und auch zwischengespeichert, das ist aber deutlich komplizierter und tatsächlich auch schlechter als die Karten einfach herunterzuladen.

Okay, jetzt für Blinde. Wo ist der Knopf um die Karten zu laden. Wenn ich die Simulation starte bietet er mir das ja an, aber so habe ich noch keinen Knopf gefunden wo ich Kartenmaterial auswählen könnte.
Ich möchte jetzt zuhause die Karten laden für die Routen im Urlaub.

Bisher kannst du nur für eine Route das Kartenmaterial herunterladen: Offline Karten Tutorial [Kurviger Knowledgebase]

Okay, wenn schon Teile der Karten geladen sind, werden die dann ergänzt/überschrieben. Wir fahren ja immer vom Hotel los und kommen ja auf verschiedenen Routen durch gleiche Abschnitte. Wäre ja nicht gerade Vorteilhaft für den Speicher

Das Thema hatte ich auch schon einmal und auf meine Nachfrage keine wirkliche Antwort bekommen. Also noch ein Versuch:

Danke

Genau es wird ergänzt.

Du kannst 10 Routen speichern, du kannst 10 mal die gleiche Route speichern, das ist egal für die Slots, aber es wird nicht 10 mal extra gespeichert, die App sieht, dass Teile schon geladen sind und läd diese nicht erneut herunter (bzw. überschreibt alte Daten mit neueren Daten).

Was ich noch nicht verstanden habe: Wenn ich eine Route geplant habe, werde ich erst beim Start der Navigation aufgefordert, die Offline Karten herunterzuladen. Angenommen, ich möchte zu Hause bereits für 10 verschiedene Touren die Offline Karten auf mein Handy laden, wie funktioniert das genau? Eine Schritt für Schritt Anleitung wäre schön - vielleicht stehe ich aber mal wieder auf dem Schlauch…

Hi.

Mein Verständniss ist wie folgt.

Wenn ich diese 10 Routen in eine kombiniere “Extend Route” und diese (zu Hause) zur Navigieren bringe “Start Navigation” und da auf “Download Offline-Maps” drücke, dann habe ich die “gecached” und kann ich dann später offline fahren.

Ich meine, man kann auch ggf. alle 10 separat “Downloaden”. Jedoch da die 10 die “magische Grenze” scheint zu sein würde ich die lieber sicherheitshalber in eine kombinieren und diese “Downloaden”.

… und später “im Feld” bloß fahren, ohne “downzuloaden”…

Habe ich zwar nur in “Simulation” ausprobiert, jedoch mit “Internet abgeschaltet”…

1 Like

Also ich habe jetzt alle Routen einmal ausgewählt aus der Cloud für den anstehenden Urlaub und auch Start gedrückt und wurde dann nach dem Download gefragt. Scheint zu funktionieren.

Eigentlich ist es ganz einfach, du planst eine Route und drückst dann auf Download, dann kannst du los navigieren. Du musst dir eigentlich keine weiteren Gedanken machen. Download kann man auch mit mobilen Daten machen, da nicht so viel herunter geladen wird, das hängt immer vom Gebiet ab, aber z.B. Stuttgart - Frankfurt sind ca. 250km und benötigt ca. 50MB. Planst du nun eine ganz andere Route nach Frankfurt (extra kurvig und vermeide Haupstraßen, da hast du einen komplett anderen Straßenverlauf), dann benötigt der Download nur noch ca. 10MB.

Der Kartendownload wird noch überarbeitet, dass ganze Gebiete geladen werden können und es klar ist welche Gebiete/Routen verfügbar sind.

2 Likes

Hallo an alle,

Ich habe etwas nachgeforscht hinsichtlich downloads, Kartendetails je nach Entfernung von der geplanten und mit Kartendaten durch Dowload bestückte Route, usw.

Vielleicht mag das für andere auch ggf. von Interesse sein…

Vorab kann ich schon sagen, aus meiner Sicht ordentlich und gut brauchbar, auch wenn “die neue Download-Philosophie” mich etwas zum “Umdenken” gezwungen hat :grinning:.

Ich habe so ziemlich brutal meine Routen sequentiell vom Cloud als “Extend current Route” reingespielt, bis der Planner nicht mehr wollte (sowohl Web, als auch App)…

so sah dann die Route aus

Ich habe daraus den am weitesten nach Osten reichende Abschnitt generiert
https://kurv.gr/TVgWx

Abschnitt

Für die App habe ich dann Data und Cache gelöscht, quasi App-Neuinstalation, nach erneuter Anmeldung etwa 26MB Daten+Cache für Kurviger App…

… dann “_megacombined” Route vom Cloud geladen, berechnet, Start Navigation, Download Offline Maps…
… es wurde gemeldet 122MB von Karten geladen…
…insgesamt etwa 175MB Daten+Cache für Kurviger App…

… “_cut” Route von Cloud geladen, berechnet…
… Wifi und Mobile Daten ausgeschaltet…
… Start navigation…

Simulation läuft, mit gewohnt detailierter Kartendarstellung…
… in der Nähe von der Route komplette Details…

… hier einige “Stichproben”, wie es mit Entfernung von der Route mir Kartendetails aussieht…


Etwa 2km von der Route hier:

App

Web


es werden diese Wege nicht mehr gezeigt…


Etwa 4km von der Route hier:

App

Web


wird dieser Waldweg nicht mehr gezeigt…


Etwa 4-5km von der Route hier:

App

Web


wird ab etwa hier keine Strasse mehr gezeigt…


Etwa 14km von der Route hier:

App

Web


wird ab etwa hier die Strasse nicht mehr gezeigt…
Wenn man jedoch (ja on-line) umplant, man wird auch ohne Kartedownload (wenn man nach erneuten Routeberechnung wieder den Internet-Hahn zumacht) auch “ohne Straße” durchgezogen, auch wenn einem gerade “die Straße ausgeht” - siehe Pfeil…

Navi in der App ohne Kartennachladen



wenn man vergißt Internet zu zumachen, wird beim Navigieren automatisch das notwendige Kartenmaterial hochgeladen, wie auch oben geschrieben…


Hier auch etwa 14km von der Route hier:

App

Web



Wie bereits von @boldtrn unten geschrieben, die großen Straßen werden auch in großer Entfernung dargestellt, siehe hier (etwa 20km, 70km, 100km):

App - 20km, 70km, 100km

20km

70km

100km


Jetzt bin ich letztendlich (ganz) fertig und jeder kann für sich entscheiden, was er dazu meinen mag.

Für mich, aus meiner Sicht und für meine Anwendung ist es gut brauchbar :+1: :+1:.

Auch wenn für mich etwas “Umdenken” notwendig war :grinning:.

1 Like

Vielen Dank für die Tests :+1:

Genau, ab einem gewissen Punkt werden manche Straßen nicht mehr gezeigt. Größere Straßen werden immer noch angezeigt. Autobahnen und Bundesstraßen sollten noch deutlich weiter von der Route entfernt sichtbar sein.

Ich war nicht präzise genug. Ich plane z. B. alle Routen für unseren Trip im Oktober in die Seealpen, also Rundtouren vom dortigen Quartier aus. Wenn ich die nun alle von zu Hause starte, navigiert mich Kurviger zunächst bei jeder Route von Mainz bis zum Serre Poncon, wo unser Quartier ist. Die Anfahrt dorthin ist eigentlich überflüssig - man bräuchte nur die Offline Karten vor Ort. Also quasi eine Navigation vom Start zum Endpunkt ohne Anfahrt von der aktuellen Position. Hier die Routen:

Anfahrt: Kurviger

Routen vor Ort:
Kurviger
Kurviger
Kurviger
Kurviger
Kurviger
Kurviger