Kurviger.de | Application | Blog | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Welches Smartphone fürs Motorrad?

[de] Hallo zusammen,
ich nutze “kurviger” mit meinem Huawei P20 mate pro auf dem Motorrad mit einer RAM-mount X-Grip-Halterung. Mir ist das Handy aber eigentlich zu wertvoll dafür. Falls ich im Gelände dann doch mal hinhaue, befürchte ich Schäden am teuren Smartphone. Außerdem muss ich, wenn ich mal einen Schnappschuss machen will, das Huawei erst umständlich aus der Halterung nehmen. Deshalb möchte ich mir eine robustes wasserdichtes Outdoor-Smartphone für die Navigation kaufen. Kamera-Funktionen benötige ich eher nicht, sind also unwichtig. Dafür habe ich eben das Huawei. Spielt die Android-Version eine Rolle, um “kurviger” zu nutzen? Display-Auflösung, Helligkeit wären auch wichtige Punkte.
Hat jemand eine Empfehlung und/oder Erfahrung mit so einem Handy? Ich wäre dankbar für einen Tipp. Es sollte unter 200 € kosten.


[en] Hello everyone,
i use “kurviger” with my Huawei P20 mate pro on a motorcycle with a RAM-mount X-Grip mount. But for me the cell phone is actually too valuable for that. If I fall off-road, I fear damage to my expensive smartphone. Besides, I have to take the huawei out of the cradle when I want to take a picture. Therefore I would like to buy a robust waterproof outdoor smartphone for navigation. I don’t need camera functions, so they are not important. That’s why I have the Huawei. Does the Android version play a role to use “kurviger”? Display resolution and brightness are also important points.
Does anyone have a recommendation and/or experience with such a cell phone? I would be grateful for a tip. It should cost under 200 €.

Hallo Georg,
deine Gedanke ist richtig, bei den modernen Smartphones kann sogar noch die Kamera sterben,
weil die Anti Shake Funktion überlastet.
Ich habe ein altes , abgelegtes Phone genommen und nur Kurviger & Here installiert.
Mit einer Netzclubkarte (kostet nix und 200 MB / Monat).
Das Phone in eine schlagfeste Schutzhülle.
Amazon suche: Handy Case

Hello Georg,
your thought is right, with modern smartphones even the camera can die,
because the Anti Shake function overloads.
I took an old, discarded phone and installed only Kurviger & Here.
With a network club card (costs nothing and 200 MB / month).
The phone in a shockproof protective cover.
Amazon search: Handy Case

Danke für den Tipp! Ich werde jedoch kein case benutzen, sondern nehme ein wasserdichtes Phone. Für die online-Verbindung besorge ich mir eine Partnerkarte meines providers, die kostet auch nichts.
VG Georg, ebenfalls HH

Also grundsätzlich sollten die meisten Smartphones ganz gut funktionieren. Besonders günstige Geräte gibts meist gebraucht. Also ein Mittelklasse Smartphone von vor 2 Jahren sollte ausreichen von der Leistung, dafür aber sehr günstig sein. Zum Beispiel ein Moto G6 gibts für 50-100€ und sollte ganz gut funktionieren (hab ich nicht getestet). Für ein bisschen mehr Geld gibts z.B. auch ein Galaxy S7. Es gibt auch diverse Outdoorhandys die einen Stoßschutz/Staubschutz etc. haben. Da gibt es auch diverse günstige Modelle aus China - da hab ich aber keine persönlichen Erfahrungen damit.

Neuer ist besser, da das Handy dann Zukunftssicherer ist.

Ich habe mir dafür das BV5500 Pro Blackview gekauft. Kostet so um die 100€ bei Amazon. Ist wasserdicht, schlagfest und staubsicher. Hat schon einige extreme Regengüsse und Schotterwege ohne Probleme überstanden. Mein normales Handy wäre mir dafür zu empfindlich. Das mit dem Case hat den Nachteil das bei heißen Temperaturen dein Handy den Hitzetod sterben kann.

Hallo Georg, ich würde drauf achten das das Handy nach Möglichkeit die Schutzart: IP68 hat.

Hello Georg, I would make sure that the mobile phone has the protection class: IP68 if possible.

Da ich kein zweites Handy “pflegen” will und es praktisch finde, dass ich, was ich selten tue, Telefonanrufe entgegennehmen kann, nutze ich stets mein normales Handy. Fotografiere allerdings mit 'ner Kompaktkamera (Sony RX 100).
Es sollte natürlich wasserdicht sein. Lange Zeit war’s ein Sony Z3, momentan das XZ1. Beide haben schon einiges mitgemacht: fast alle Schotterstrecken im Piemont, sogar die (halbe) Theth-Runde in Albanien.
Das Handy steckt in einer Ringke-Hülle, aber nicht wegen der Navigation sondern weil mir bisher alle Geräte durch Fallenlassen zerstört wurden.
Außerdem kaufe ich mein Handy stets gebraucht - spart 'ne Menge Geld!

Ich nutze auf dem Motorrad zum navigieren mein normales Handy Huawei P30Pro. Befestigt habe ich es per SP-Connect + Anti Vibration Module + Wireless Charging Module. Einfach Handy einrasten und gut, hält und wird gleichzeitig geladen. Wasserdicht es es ebenfalls.
Mit ging es extra darum kein zweites Gerät mit rumzuschleppen, Handy habe ich sowieso immer dabei und dann nutze ich es eben gleich mit. Zwei Geräte ist mir zu umständlich, dann hätte ich wahrscheinlich auch eher das originale Navi von BMW genommen als noch ein zweites Handy.

1 Like

Geht gut! Aber die MT-5002 Version nehmen!

Android 4.x is really old with modern issues and will stop being supported in the future.

MT-5002 has Android 6!

Ich habe auch noch das zumo 396, aber ich nutze viel lieber kurviger.
Vielleicht gibt es ja mal eine abschliessbare handyhalterung, sowie es die fürs navi gibt. Dann kann man es auch mal dran lassen

Macht sich das hohe Gewicht des BV5500 Pro negativ bemerkbar, wenn es in der Halterung am Lenker steckt und ordentlich durchgerüttelt wird?

Ich habe die SP-Connect Halterung am Lenker und da gibt es null Probleme.

Da ich keine 2 Handys mit mir rumschleppen wollte habe ich mich für das Gigaset GX290 entschieden.
Ist schon ein Klotz aber als Outdoorhandy für´s Motorrad geeignet. Und mit 6000mAh fahre ich fast den ganzen Tag ohne Stromversorgung.
Als Halterung nutze ich auch das System von SP-Connect aber mit dem Universal-Adapter, da es für mein Handy keine Schale gibt.
Leider funktioniert dann das Wireless-Lademodul nicht.
Im Nachinein betrachtet würde ich auf ein Handy gehen, wo es die Hülle von SP-Connect gibt. Denn einfach nur mit nem kurzen Dreh das Handy anklemmen mit Stromversorgung ist schon schick.

Noch ein Gedanke dazu: Wenn ich mit dem Zweithandy navigiere, habe ich zu meinem Headset eine Bluetooth-Verbindung zum Empfang der Naviansagen offen. Kann man dann zu seinem Ersthandy eine weitere Bluetooth-Verbindung offen haben, sodass Telefonate geführt werden könnten?

Kommt auf Dein Headset drauf an. Bei meinem Freecom 4 ist das möglich.

Ich habe ein Sena s20, werde das mal herausfinden

beim Cardo Freecom 2 geht es auch.
Hat zwei Handykanäle…

1 Like

Bei meinem Albrecht BPA400 sind auch zwei Kanäle offen. Telefonieren mit dem einen und navigieren mit dem anderen funktioniert.