Kurviger.de | Kurviger app | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Weitere Routingoptionen


#1

Hallo,
ich würde mir ein paar zusätzliche Routingoptionen wünschen die dem nahe kommen was die normalen Navis wie TomTom und Navigon Navigator so machen. Das Problem ist, dass man sonst immer mit den ganzen zusätzlichen Stützpunkten experimentieren muss. So etwas ganz einfaches wie Autobahn vermeiden von TomTom oder kürzeste Strecke etc. wäre nett.
Für so kleine Minitouren bis 300km kann man das ja auch so hin bekommen. Aber wenn man anfängt längere Urlaubstouren zu planen ist das schon nervig immer zu exportieren, die Strecke auf dem Navi vergleichen, dann wieder ändern und noch mal von vorne.


#2

Autobahnen vermeiden kann man ganz einfach unter erweiterte Einstellungen auswählen :slight_smile:.

Das ist aktuell nicht geplant. Aber wir können gern weitere Nutzermeinungen sammeln, wenn der Bedarf groß genug ist, dann könnte man sich diese Option überlegen.


#3

Ich nutze die Kurviger pro App - hab’ also keine Erfahrung mir anderen Navis.
Wenn ich ein anderes Navi nutzen wollte, würde ich folgendermaßen vorgehen.

  1. Route mit Kurviger planen.
  2. exportieren Route + Track
  3. importieren Overlay + Route
  4. Kurviger auf schnellste Route stellen
  5. Wegpunkte solange anpassen bis deckungsgleich mit Overlay
  6. exportieren
  7. Navi auch auf schnellste Route stellen

Manfred


#4

… im Unterschied zu “schnellste Route” (ich WEISS, dass das nicht dasselbe ist)?


#5

Usually fastest plays with time weights and shortest with distance.


#6

I KNOW that - question was, wether @dirkn means exactly that by “shortest”.


#7

Wo soll denn die Option untererweiterten Einstellungen versteckt sein? Soll das vermeide Schnellstraße sein?


#8

Der Hintergrund ist halt einfach nur, dass die Standard Navis die Routen anders auflösen. Darum würde es viel helfen wenn die Optionen ähnlich wie bei Navis optional verfügbar wären. Das erspart ganz viel Gebastel und Probiererei. Der Motorplaner hat das ganz gut hin bekommen. Ich weiss, dass Kurviger.de eigentlich andere Zielgruppen ansprechen möchte. Aber es gibt halt auch Anwender die anders denken und arbeiten. Mich interessieren auch so Dinge wie landschaftlich schöne Strecken. Das sind alles Funktionen die es früher alle schon mal gab und dann bei Einstellung der Programme mit verschwunden sind.


#9

Schau mal wie Lorenz aus dem alten Forum das macht.

LG
Manfred


#10

Hallo Manfred,
im Prinzip macht er es wohl genauso wie ich. Die Route planen und dann mit genügend Stützpunkten versehen. Das Problem ist halt möglichst wenig Stützpunkte benutzen zu müssen, da es bei der Fahrt sehr nervig ist, wenn man so einen Punkt nicht richtig trifft. TomTom und alle anderen die ich kenne wollen diese Punkte dann immer genau, so mit 100m Karenz unbedingt abfahren. Dann hält man an und muss den Punkt manuell als abgefahren markieren. Also je mehr Punkte, desdo öfter kann das passieren.
Was glaube ich eine gute zusätzliche Option wäre, die Stützpunkte nicht absolut pro Tour, sondern pro vielleicht 100km angeben könnte. Ich habe auch leider noch nicht die Logik herausgefunden wie Kurviger die Punkte setzt. Ist da eine überhaupt eine Logik? Wichtig wäre halt so ähnlich vorzugehen wie man das auch manuell machen sollte. Punkte halt möglichst an Stellen setzen wo keine anderen Abzweigung etc. in der Nähe sind. Und möglichst so, das keine anderen ggf. Wege durch die Ortschaften möglich sind. Oft wollen die Navis auch gerne mal ne Abkürzung durch die Wohngebiet machen.
Cu Dirk


#11

Genau. Da aber auch autobahnähnliche Straßen vermieden werden ist die formulieren etwas allgemeiner getroffen.

Das ist die verwendete Logik von Kurviger. Es wird versucht Stützpunkte nicht auf Abbiegungen zu setzen.

Garmin bietet mit den ShapingPoints eine Möglichkeit diese Punkte nicht genau anfahren zu müssen. Die Kurviger App erlaubt es auch einfach Wegpunkte zu überspringen.

Das ist eigentlich nahezu unmöglich. Das Straßennetz in Städten ist viel zu dicht um das auszuschließen.

Ein weiteres Problem sind auch die unterschiedlichen Straßendaten.

Ich verstehe leider nicht genau wieso die kürzeste Route hier besser sein soll? Gerade mit der kürzesten Route werden oft Abkürzungen durch Wohngebiete genommen, einfach weil die Strecke dann 5 m kürzer ist. Dadurch erhöht sich der Kontrollaufwand bei einer geplanten Tour auch enorm, weil der Routenverlauf insbesondere durch Städte ganz genau kontrolliert werden muss.


#12

Hi,
kürzeste Strecke ist leider nicht genau das richtige Topic zu meinem Problem. Es geht eigentlich nur darum die standard Navis dazu zu bekommen die Route auch so wieder zu geben wie Kurviger sich das bei Planung gedacht hat. Leider sind die Optionen der Navis auch alle verschieden. Es wäre halt schön eine Anleitung zu haben wie man jeweils die Planung machen muß, damit es möglichst gut übereinstimmt. Und welche Optionen dann auch im Navi einzustellen sind. Ein paar Erfahrungsberichte sind vielleicht schon die Lösung.


#13

Ok, dann war ich vermutlich zu schnell beim Umbenennen, sorry. Als Ersteller des Themas müsstest du den Titel und auch die Kategorie selbst wieder ändern können? Falls nicht schick mir gern den gewünschten Titel und ich passe das an.

Leider ist das wirklich schwierig. Wie du sagst, jedes Navi berechnet wieder anders. Sollte eine wichtige Option dafür auf Kurviger fehlen, dann können wir diese falls technisch möglich und sinnvoll gern hinzufügen.

Da stimme ich dir absolut zu. Wir haben versucht eine Anleitung für einige der beliebten Apps im Export Dialog auf Kurviger bereitzustellen.

Falls du an Erfahrungsberichte interessieert bist, dann könntest du ein Thema zum Übertragen von Kurviger auf TomTom aufmachen und dort beschreiben wie du vorgehst, welche Einstellungen du verwendest etc. und dann könntest du auch nach Erfahrungen anderer TomTom Nutzer fragen?

Ich poste hier noch Kurz die TomTom Anleitung aus dem Kurviger Export Dialog.


#14

Hi, kannst du vielleicht kurz erklären wie die Stützpunkte auf der Route verteilt werden. Hintergrund ist, dass ich bei einer Angabe von zusätzlichen Stützpunkten immer feststellen muß, daß neue Punkte immer nahe an bereits existierenden platziert werden. Was ich aber haben will ist, dass die Punkte an den Stellen verteilt werden wo eigentlich zu wenige sind.
TIA


#15

Leider ist das nicht so einfach zu erklären. Könntest du vielleicht ein Beispiel dafür geben?


#16

Hallo,

meine Punkte setze ich selber. Das kann kein Computer so gut wie ich.

Lorenz


#17

Zur Zeit kann man unter >Routing >Optionen 7 verschiedene Optionen wählen. Diese Auswahl gilt dann aber leider für alle Routenarten. Eine “extra kurvige” Route z. B. sollte meiner Meinung nach aber nicht über Bundesstraßen und erst recht nicht über Autobahnen gehen - die schnellste aber ggf. schon!

Noch muss man ständig hin und her switchen um die verschiedenen Routen dann mit jeweils anderen Optionen zu berechnen. Im Übrigen kann man die verschiedenen Routen so schlecht miteinander vergleichen.


#18

Danke für die Rückmeldung. Könntest du genauer beschreiben was du damit meinst?


#19

Nicht nur dass die Navis anders berechnen, es liegen auch andere Karten zugrunde, anderes Wissen zu Einfahrsperren etc.

Das wirst du nie ganz lösen können, dafür ist die Realität einfach zu komplex. Ich fahre momentan (ich weiß, das will/kann nicht jeder) immer mit TomTom Navi und Kurviger gleichzeitig, und wenn ich an eine Stelle komme wo die beiden sich widersprechen schaue ich mich um was sinnvoller erscheint oder halte sogar an und plane neu.

Ein weiterer Tipp wäre den Track zu exportieren statt die Route, dann “gehorcht” dein Navi potentiell besser (aber auch das ist definitiv nicht perfekt, ich sitze auf bei großen Touren oft Abends am Esstisch und während sich alle unterhalten sitze ich über der Elektronik und prüfe, ob die Navis sich für den nächsten Fahrtag einig sind)

Du musst abwägen wie viel Energie du in Planung vs. “Stressvermeidung unterwegs” stecken willst


#20

Hi,
unter anderem für dieses Problem habe ich einen Konverter gebastelt.


Dieser kann unter anderem - basierend auf dem Kurviger Track - weitere Punkte in die Kurviger Route einfügen, der Abstand ist einstellbar.
Ich nutze ein Garmin, sollte aber auch mit TomTom funktionieren(mit dem Rider 550 hat es geklappt).
Evtl. musst Du “Track in GPX schreiben” deaktivieren (siehe Hilfe).
Ciao Markus