Kurviger.de | Application | Blog | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

"Vermischung" der Nummerierung Shapingpoint/Zwischenziel

Mich stört es, dass Zwischenziele und Shaping-Point mit der gleichen Nummerierung durchnummeriert werden.
Beispiel Routenplanung:
Start - Zwischenziel 1 “1”, Zwischenziel 2 “2”,…, Ziel.

Füge ich jetzt zwischen Zwischenziel “1” und Zwischenziel “2” zwei Shapingpoints ein, heißt das ehemalige Zwischenziel “2” plötzlich “4”.

Oder mache ich etwas falsch?

Wenn nicht: ist es möglich Zwischenziele und Shapingpoints unabhängig voneinander zu nummerieren?

Oder bin ich der Einzige für den das hilfreich wäre?

VIelen Dank für eure Kommentare dazu.

Viele Grüße,

Jörg

Jörg,
Zwischenziele bekommen bei mir Namen, und die ändern sich bei Tour-Erweiterungen nur wenn ich es will. Die Nummerierung von ShapingPoints ist für mich irrelevant.
VG Wolfgang

2 Likes

In der app werden die vergebenen Namen jedoch nur angezeigt, wenn man auf das Zwischenziel tippt. Das sich die 'Nummerierung der Zwischenziele ändert beim Hinzufügen von shaping-points, finde ich auch nicht so glücklich. Vor allem, wenn man eine Tour für eine Gruppe erstellt, diese mit den Zwischenzielen dokumentiert und ggf miteinander bespricht, darf man keine weiteren shapingpoints einfügen, weil sich die Bezüge dann ändern (Beispiel: “Bei Punkt 4 machen wir Kaffee-Pause”. Dann wurde aus Punkt 4 aber schon Punkt 5 oder höher).

In the app, however, the assigned names are only displayed when you tap on the wapoint. I am also not happy that the numbering of the waypoints changes when shaping points are added. Especially when you create a tour for a group, document it with the waypoints and, if necessary, discuss it with each other, you must not add any further shaping points because the references would then change (example: “At point 4 we will take a coffee break”. But then point 4 has already become point 5 or higher).

Das ist aber im Prinzip das gleiche Problem, wie wenn man eine Mehrtagestour dann step by step (day by day) kürzt und auch die Nummerierung sich verschiebt.
D.h. bei Punkt 1, 6, 7, und 12 gibts ne Kneipe. Dann löscht man Punkt 1 und 6 vom ersten Tag und es geht am zweiten Tag nicht mehr mit 7 weiter sondern mit “1”. Da passt auch keine parallelle Doku / Roadbook mehr.
Finde ich auch suboptimal, aber mir fällt auch nichts intelligentes ein.
VG juschka

1 Like

Was mich ebenfalls immer wieder mal irritiert: Nach einer manuellen Neuberechnung wird der bisherige Routen-Verlauf gelöscht und eine neue Route erstellt, wobei die folgenden Zwischenziele wieder mit der Nummerierung 1 beginnen.

What also irritates me again and again: After a manual recalculation, the previous route history is deleted and a new route is created, whereby the following intermediate destinations start again with the numbering 1.

Was spricht dagegen den “Zwischenzielen” Namen zu vergeben?
Genau dafür ist doch dieses Feature.


What’s wrong with assigning names to the “waypoints”?
Isn’t this feature exactly for that?

4 Likes

Irrtum, diese Aussage stimmt so nicht! In der App werden die vergebenen Namen angezeigt, wenn man:

  • Einen Wegpunkt (Start, Ziel, Zwischenziel oder Shaping-Point) kurz antippt
  • Die Wegpunktliste öffnet (Menü-Button > Routing > Wegpunktliste)
    • Start, Ziel, (Zwischenziele und / oder Shaping-Points, falls vorhanden)
    • Zur Anzeige der Zwischenziele und Shaping-Points und deren Name ist diese Liste eine Empfehlung wert.
  • Die Abbiegehinweisliste öffnet (Menü-Button > Routing > Abbiegehinweise)
    • Zusätzlich zu den (Abbiege-) Hinweisen werden an der entsprechenden Stelle auch die Zwischenziele bzw. deren Name (falls Name angegeben wurde) angezeigt
    • Nur zur Anzeige der Zwischenziele wird dies jedoch nicht empfohlen, da die mit einer Fahne versehenen Zwischenziele bei den übrigen Hinweisen leicht übersehen werden können.

Diese vermeintlichen Probleme kann man durch Vergabe von Namen für Zwischenziele (und evtl. auch für Shaping-Points) vermeiden. Die Nummerierung ist dann nur eine Zusatzinfo und für Roadbooks usw. ohne Bedeutung.

4 Likes

Vielen Dank für den Vorschlag.

Also grundsätzlich würde ich davon ausgehen, dass man die Nummerierung von Shaping-Points und Zwischenzielen trennen könnte. Das hätte dann aber den Nachteil, dass man immer wenn Zwischenziel zum Shaping-Point gemacht wird bzw. anders Rum die Nummerierung wieder abweicht.

Alternativ könnte man sich auch überlegen Shaping-Points zur nächsten Wegpunkt-Nummer zu Gruppieren, also z.B. Shaping-Points zwischen Start und Zwischenziel 1 würden dann als 1-1, 1-2, 1-3 angezeigt werden.

Das müsste man sich mal überlegen - könnte für den ein oder anderen auch eventuell eher verwirrend sein?

:+1:
Und so ist die Kaffeepause sogar angesagt!

3 Likes