Kurviger.de | Application | Blog | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Routing Problem nahe Wien

Ich wollte eine Route auf den Braunsberg bei Hainburg erstellen, aber leider schaffte kurviger keine Route auf den Berg. Das Ziel auf der Route ist der Parkplatz am Gipfel.

Meines Wissens nach ist die Straße öffentlich befahrbar und nicht gesperrt.

Ein weiteres Problemchen zeigt sich in der gleichen Datei. Zwischen den Punkten 1 und 2 wird eigenartig geroutet. Woran kann das liegen?

Danke!

Hier liegt eine Barriere: https://www.openstreetmap.org/node/1222285095

Siehe auch unsere Doku hier: https://docs.kurviger.de/de/web/faq/incorrect_routes

Bist du sicher, dass die Straße befahrbar ist, dann könnten wir die Barriere als befahrbar eintragen.

Zwischen WP1 und WP2 sind gerade Bauarbeiten, siehe: https://www.openstreetmap.org/way/123242999

Danke!

Ich werde die Barriere verifizieren.

An der Stelle ist eine Schranke.
Die Straße hat eine Wintersperre, weil es keinen Winterdienst dafür gibt.
Gilt ab dem ersten Schneefall und bis ca. März/April.

1 Like

Wenn es keine genauere zeitliche Eingrenzung gibt sollte access:​conditional=no @ winter am besten passen… Ich habe das mal so eingetragen.

If there is no more precise time limit, access:conditional=no @ winter should fit best… I have entered this once.

2 Likes

Hallo @boldtrn ich habe wieder mal eine Verständnisfrage :sweat_smile: Routing funktioniert, am Ende der Straße ist ein Parkplatz, der mit “Potenziell gesperrt” angezeigt wird. Meine Frage dazu, Warum? Ein Parkplatz ist per se ja nicht gesperrt, oder? Aus den OSM-Daten kann ich keine Sperre entnehmen. :thinking:

Ja er ist nicht zwingend gesperrt aber kann gesperrt sein. Das kann ein Schild sein, dass die Nutzung nur für Kunden ist oder eine Schranke. Wenn der Parkplatz als “Abkürzung” genutzt wird ist das meistens nicht im Sinne des Erfinders, daher die Markierung. Wer trotzdem darüber routen will, der kann das ja :slight_smile:. Das war zum mindestens mein Gedanke. Was meinst du?

OK, das klingt einleuchtend. Danke für die Erklärung. :slightly_smiling_face:

1 Like