Ist die Kurviger unseriös?

Nach dem Herunterladen der Kurviger-App auf mein Tablet wurde ich sogleich gebeten, den ‘OK’ Knopf zu drücken um den Account zu aktivieren und so auf meinen Content Zugriff zu erhalten. Unter ‘Online Aktivierung’ wurde ich dann gebeten, meine Benutzerangaben und Passwort einzugeben, was ich dann auch gemacht habe.

Unter Kostenloser Mitgliedschaft [0.00 CHF] wird mir mitgeteilt “Ihre Kreditkarte wird nicht für die Kostenlose regelmässige Mitgliedschaft belastet”. Dieser Aufforderung bin ich dann gefolgt, schliesslich kennt man das zB. auch bei Zimmer-Buchungen. Danach sollte ich meine Kreditkartennummer inkl. Gültigkeitsdauer und CVV-Code eingeben. Doch zur Vorsicht habe ich mal die ganze Webseite angeschaut.

Doch wenn man dann ganz nach unten scrollt, kommt nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Informationen über wiederkehrende Transaktionen dann der bereits aktivierte Hinweis auf ein zusätzliches Abonnement für Browser-Spiele-Paket für 14 Tage zu 2 CHF.

Klar, habe den Haken entfernt, meine Daten eingegeben und so versucht, mein Konto zu aktivieren. Doch anstatt das zu tun, dreht sich die Sanduhr unentwegt und unter dem Eingabefeld wird durch meine Bank eine Sicherheitsabfrage eingeblendet, die ich aber auf Grund der Popup-Mitteilung nicht ausfüllen kann. In der Folge muss ich (zum Glück) die Anmeldung abbrechen.

Zwei Tage später geht es weiter. Ich bin in Frankreich mit dem Motorrad unterwegs und will meine Rechnung im Restaurant bezahlen. Geht aber nicht, die Karte wird zurück gewiesen.

Heute habe ich die Bank angefragt, weshalb meine Karte gesperrt sei und ob sie mir diese bitte wieder frei geben könnten. Meine Bank hat mir nun mitgeteilt, dass sie auf Grund einer verdächtigen Transaktion die Karte gesperrt habe. Sie hat mich gefragt, ob ich mit der Abbuchung weniger Cents einverstanden sei, denn sie habe Kenntnis davon, dass in wenigen Tagen eine missbräuchliche Abobuchung nachfolgen werde. Sie kenne die ‘Kunden’ aus anderen Fällen und habe diese Firma daher bereits auf die schwarze Liste gesetzt. Zum Glück habe ich eine gute Bank, die ihre Verantwortung gegenüber dem Kunden auch wirklich wahrnimmt, auch wenn ich nun einige Tage auf eine neue Kreditkarte warten muss.

Wer zum Teufel kommt bei Kurviger.de auf die hirnrissige Idee, bei einem kostenlosen Abo nicht nur Benutzername und Passort abzufragen, sondern auch noch die Kreditkarten-Infos anzufordern, und was ganz hinterlistig ist, ganz zu unterst auf der Webseite, irgendwo zwischen Datenschutz, AGB und anderem Müll eine Abo einzupacken, das überhaupt nichts mit Kurviger.de zu tun hat?

Und warum wird trotz Hinweis auf ein kostenloses Mitgliedschaft dennoch eine geringer Betrag belastet? Man könnte auf die Idee kommen, das diese geringe Abbuchung etwas mit dem erwähnten Abo zu tun hat.

Ist das Kurviger.de überhaupt bewusst, was da abgeht?

Hat es Kurviger.de es nötig, sich so zu finanzieren?

Ein frustriertes Mitglied

It is not clear which subscription you mean.


App subscriptions are handled by Google Play and Google is responsible for Google Play purchases.
For Google Play issues you can contact Google Support.

The process is explained in the documentation:


“Kurviger bietet verschiedene Premium Abonnements an. Für die Kurviger Webseite gibt es Kurviger Tourer und für die Android App Kurviger Pro.”

… dass, was du beschreibst, hört sich nicht nach Kurviger an. Weder Kurviger als APP- noch als Website -Angebot.

Wenn du die Möglichkeit hast, … könntest du bitte mal einen Screenshot von der Anwendung hier posten. Das hört sich sehr nach einem Fake an…

Edit:
Von welcher Unternehmung soll Deine Kreditkarte belastet sein? Kurviger macht alles über paddle…

2 Likes

In der Kurviger App gibt es das von dir beschriebene Verhalten nicht. Auch wird hier kein Spiele-Abo angeboten. Das klingt für mich danach, dass du eventuell auf ein Werbe-Banner in der Kurviger-App geklickt hast? Ist das möglich?

Es gibt eine kostenlose Mitgliedschaft auf der Kurviger Webseite. Aber auch hier wird kein Spiele-Abo untergemogelt und für die kostenlose Mitgliedschaft sind keinerlei Zahlungsdaten notwendig.

Kurviger Tourer wird über Paddle abgerechnet, Kurviger Pro wird über Google Play abgerechnet. Beides sind seriöse Firmen bei denen es nicht zu Kreditkarten-Sperrungen kommt.

Wenn wir weitere Details zum Vorfall hätten, dann könnten wir auch intern nochmal prüfen was da vorgefallen sein könnte? Welcher Anbieter war das?

Wo genau war der “OK” Button?

Nur um das klar zu sagen, wir arbeiten nicht mit Anbietern von Spiele-Abos zusammen und haben auch kein Interesse daran unseren Usern Spiele-Abos unterzumogeln. (Macht ja auch eigentlich gar kein Sinn, wir bieten ein tolles Abo mit echtem Mehrwert an.)

3 Likes

Besten Dank für die Rückmeldungen. Das Prozedere habe ich nochmals wiederholt und verstanden, dass es sich um eine externe Werbeeinblendung handelt, die von Google eingeblendet wird, und nichts mit Kurviger.de zu tun hat, sorry.

So bleibt mir nur Kurviger.de zu empfehlen, mit Google zu vereinbaren, dass eben keine externe Abofallen-Werbungen eingeblendet werden sollen, auch wenn dadurch die Rentabilität des Programms vermindert wird (ich weiss, Google lebt von der Werbung). Gegen eine seriöse Werbeeinblendung die als solche deklariert ist, habe ich eigentlich nichts einzuwenden.





2 Likes

… ich sehe überhaupt keinen Verweis auf kurviger. Noch nicht mal das Icon…
Wie kommst du darauf, dass das eine Verbindung zu kurviger wäre?

Ich möchte es nur verstehen… :wink:

1 Like

Google is responsible for the ads that sends to the apps.
For Google Ads issues you can contact Google Support.

The ads have buttons to report them to Google (as shown in the image).


The ads are removed in the Kurviger Pro subscription:

Du hast in das oben stehende Werbebanner geklickt, nur weil da OK steht?
Echt?

1 Like

Lasst uns da bitte keine Hexenjagd veranstalten. Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein :wink:

Ich fands sehr gut, dass sich @raetus-stocker51 gemeldet hat. Es gibt sicherlich Werbeanbieter die ihre Anzeigen bewusst so gestalten, dass diese falsch interpretiert werden können und wer von uns hat nicht schon mal eine Meldung weggeklickt oder blauäugig irgendein Formular ausgefüllt.

Weiterhin finde ich auch gut, dass sich das aufgeklärt hat und vielleicht fällt irgendjemand in Zukunft wieder auf einen Werbeanbieter rein und kann direkt hier im Forum Hilfe finden. Das ist auch sicherlich kein Thema das nur bei Kurviger auftaucht. Google Werbung ist der Standard im Internet und nicht alle Werbeanbieter haben nur gute Absichten.

3 Likes

Wäre es dann nicht fair gegenüber dem Entwickler, wenn Du Deine Bewertung anpasst?

5 Likes

Das Ganze hat sich zum Glück geklärt, ich war einer klassischen Abofalle aufgesessen, die nichts mit der App KURVIGER.DE zu tun hat. Die Popup-Einblendung habe ich nicht als solche erkannt und daher irrtümlich diese der neu installierten App zugeschrieben.

Für das Versehen bitte ich die Programmierer um Entschuldigung, jedoch gleichzeitig mit der Anregung, bei Google Einfluss darauf zu nehmen, welche Werbungen bei der Installation eingeblendet werden. Ich bin mir dabei schon bewusst, dass das möglicherweise Google nicht interessiert, doch mit der vermehrten Meldung unangemessener Werbung könnte eine Änderung erfolgen.

Im Nachhinein ist die Einblendung relative einfach als solche zu erkennen, wenn man aber unverhoft eine solche Einblendung sieht, ist es dann schnell passiert, wie bei mir.

raetus-stocker

3 Likes

Hej, sorry my english is not so good because “My schooldays are long time ago”…at my registration there were no point “to write my VISA or MASTER-card nummber” I Write my Email and my Password. thats all what I have done for my registration… I Think PERFEKT… Greetings from mine :slight_smile: