Sperrungen bzw. Staus mit der Kurviger App umgehen

Dieser Hinweis ist in erster Linie für BMW Fahrer welche die Connected App haben interessant!

Ich finde die Kurviger App super, leider werden halt dort keine Verkehrsdaten einbezogen.

Um bei vorgeplanten Routen nicht unverhofft vor einer Sperrung zu stehen um dann die Umleitung zu fahren, gehe ich wie folgt vor:

Ich plane in Kurviger und exportiere dann ein GPX File mit (Waypoints, Route und Track) diese GPX File importiere ich in der BMW Connected App.

Beim Import in der BMW Connected App habe ich 3 Möglichkeiten zum importieren, ich nehme immer die 2 Varianten Wegpunkte und Stützpunkte (die mit Tausend und mehr) das ist im Prinzip der Track aus der Kurviger Planung.

Bevor ich die Route am morgen starte, schau ich mir vorab die Route mit der BMW App an und sollte eine Sperrung vorliegen, so sehe ich diese Sperrung schon vorab… um diese Sperrung mit der Kurviger App von vorneherein zu umgehen, gehe ich der Kurviger App auf die von der BMW App angezeigte Stelle und ändere bzw. ergänze die Strecke einfach mit Via Points oder Shaping Points.

Grüße
Zehnerl

1 Like

Hallo und das geht noch viel angenehmer und mit deutlich besseren Verkehrsdaten.

Einfach die Kurviger-Route in MyTomTom importierten und dort nachschauen wo es klemmt.

1 Like

Dein Hinweis ist korrekt, aber meines Wissens ist dieser Dienst bei Tom Tom kostenpflichtig, die BMW Connected App aber ist umsonst :wink:

Ist er nicht

Also wenn ich Deinen Link öffne und meine Route importiere zeigt es mir in Tom Tom “keine” Sperrung an.

Die Sperrung betrifft die SS 46 von Rovereto nach Süden

Anbei 4 screenshots… Google Maps zeigt die Sperrung und die BMW App ebenfalls, bei Tom Tom kann ich leider über Deinen Link nichts von einer Sperrung sehen.

Edit.
Scheinbar ist es schwierig zu erkennen welcher Screenshot zu was gehört.

Hier ein screenshot mit Teilausschnitt der gesperrten Straßen aus Tom Tom.

Hier der screenshot aus Google Maps der den gesperrten Abschnitt zeigt.

Hier ein screenshot aus der BMW Connected App welcher ebenfalls den gesperrten Abschnitt zeigt.

Hier nochmal der screenshot aus Tom Tom aber diesmal die komplette Tour.

Falls ich hier einen Fehler machen sollte und deshalb die Sperrung in Tom Tom nicht angezeigt wird, würde ich mich freuen wenn Du hier mitteilen könntest wie es mit Tom Tom funktioniert.

Zunächst mal danke für Deine Analysen :+1:

Wenn man (wie ich) die BMW Connected App eh installiert hat, ist das der einfachere Weg (insbesondere, wenn man das GPX mit der geplanten Route als Backup auch in die Connected App importiert).

Edit:
Ein Hinweis: Damit die Sperren angezeigt werden, muss man in der Connected App in den Karteneinstellungen ganz oben “Verkehr anzeigen” einschalten (sonst werden die grünen Straßen im 3. Screenshot oben nur in grau und ganz dünn angezeigt, die “Sperrgatter” fehlen auch). Und man muss weit genug rein zoomen.

Wer selbst probieren will: Hier eine kurze Kurviger Route, die nur den gesperrten Abschnitt der SS46 enthält:

1 Like

Keine Ahnung was du da machst aber selbst ohne Anmeldung wird die Sperrung angezeigt.

Habs jetzt gefunden…es ist in den Einstellungen versteckt.
Bei importierter Tour wird’s aber auch nur angezeigt wenn man richtig weit reinzoomt.

Wie der Kollege rumbrummer schon geschrieben hat, wenn man als Backup ohnehin das GPX File in der Connected App hat, bietet sich die BMW App zum checken der Traffic an.

Wer aber will kann natürlich auch gerne die Tom Tom Variante nehmen.

Ich hab nur einen Tipp geben wollen.

Aber danke für Deine kurzen prägnanten Hinweise

2 Likes

Hallo Hobbyfahrer,

super Tipp für unterwegs. :+1:

Wenn ich zu Hause bin (Windows) nutze ich den RouteConverter mit dem Google Maps Traffic-layer (GPX export, dort importieren, Layer wählen und nach Streckensperrungen schauen).

Unterwegs (Android) fehlte diese Option bisher…und das BMW Connected Ride ist nur 14 Tage als Testversion zu haben, aber der Tipp mit Tomtom ist super…der zeigt wunderbar die Sperrungen an.

btw. ich mache das nicht wenn ich alleine unterwegs bin (da findet sich immer ein Weg :wink:) aber mit einer Gruppe von 4-8 Leuten will man nicht an jeder Straßensperrung überlegen ob man da ev. durch kommt oder ne Umfahrung suchen - oder der eine traut sich nicht über den Schotter zu fahren etc,…da vermeide ich die Strecken dann gleich komplett.

Ciao
Heiko