Routing: Schlenker nicht nachvollziehbar

Hi,
hab für meinen Sohn eine Route zur Anfahrt nach Österreich erstellt.
Und um Strecke zu machen und trotzdem nicht unnötig durch Ortschaften war die Einstellung gut.
Leider habe ich in entlang der Bundesstraße nicht weit genug reingezoomt. Da wurde diese verlassen um ohne Mehrwert nebenher zu fahren und dann wieder einzugiegen.
Hält nur auf und ist nichtmal kurvig.
Hier das Beispiel: (Kurz vor der Mitte zwischen Start und Ziel)

Bei der Einstellung “Kurvig” kann das schon passieren.

Nutze die Einstellung “Schnellste” und es passt. Das sind Erfahrungen in der Planung, die man berücksichtigen sollte.

Aber dann passt der Rest nicht mehr. Hatte den ersten shaping erst nach ca. 120km drin, weils ja so gut passte.
War eben ein Hinweis, da schnell und kurvig super um Ortschaften außenrum fährt.
Aber wegen dem Stück runter einmal Stopschild und ein Vorfahrt achten und dann wieder auffahren ohne irgendeinen Kurvenfaktor, wollte ich mal melden. Denn es verlängert die Strecke und dauert auch länger wegen der Abbiegerei.

Vielleicht könnte man ja da was verbessern, war meine Sicht der Dinge.
So nach dem Motto innerhalb von 5km von einer Hauptstraße ab- und wieder aufzufahren wird unterdrückt,. wenn in den Geschwindigkeitsbeschränkungen, Ampeln oder sonst was kein Vorteil entsteht.
Was hier der Fall ist. Beide auf 100km/h beschränkt.

Ich denke solche Hinweise können helfen den Algorythmus zu verbessern.

1 Like

Ob dort eine Optimierung möglich ist kann nur das Kurviger Team sagen.
Ich mache das immer so, dass ich bei “Ziehwegen” innerhalb einer Route entsprechende SP setze und in den Teilabschnitte andere Präferenzen nutze.

Danke fürs Melden. Das ist leider eher kein einfacher Fix. Die Route ist in der Tat nicht ideal. Wir können das mal weiter auf dem Schirm behalten, sehe da aber keine schnelle Lösung.

1 Like