Kurviger.de | Application | Blog | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Routenplanung ist nicht möglich zwischen xy

Hallo zuammen.
Vor einem Jahr stellte ich fest, das sich während der Wintermonate keine Route über den Col de Cayolle in den franz. Westalpen planen lies. Es lag wohl an der Wintersperre die in den OSM Karten fehlerhaft eingetragen war. Ich habe mich als Laie an das Problem gewagt und es hat wohl auch geklappt.
Heute bin erneut auf ein Routingproblem gestoßen. Und zwar ist es nicht möglich, eine Route über den Petit St Berhard (Pass zwischen Italien und Frankreich) und der französischen Stadt Bourg-Saint-Marice zu planen. Kurviger zieht einen riesigen Umweg. Ich vermute hier ein ähnliches Problem in der zugrundeliegenden OSM Karte. Es wäre schön, wenn das mal jemand nachvollziehen könnte. Vielleicht gibt es da eine Lösung.
Gruß, Andreas


Hi, du solltest bitte immer einen Link auf die jeweilige Route hier posten, damit das auch korrekt nachvollziehbar ist.

Und: routest du in der App oder auf der Webseite?

Ich habe das gleiche Problem. Für die Planung im Voraus ist das unmöglich

Ich habe das Problem schon mal erwähnt, finde den Beitrag aber nicht mehr… doch gefunden: Handling Closed Roads / Umgang mit gesperrten Straßen
Man bräuchte einen Planungsmodus, in dem alle Sperrungen ignoriert werden. Wenn man die Tour monate später fährt, kann die Situation ja wieder völlig anders sein.

Kurviger sollte die problematischen Bereiche andersfarbig anzeigen inklusive Begründung für die Sperrung, aber nicht die Durchfahrt verhindern.

Für den südlichen Teil der D1090 hatte jemand “Motorfahrzeuge NO” eingetragen, was definitiv falsch ist. Die Wintersperre (richtig vermerkt wie bei der SS26) wirkt dann und zeigt die Strecke in rot.
Sollte also in 2 Tagen funktionieren …

1 Like

Vielen Dank erstmal. Nur das Problem ist, dass immer wieder jemand falsche Einträge machen wird und das die ganze Planung ad absurdum führt, weil Kurviger dann jedesmal darauf reagiert. Für die Planung ist das aber nicht wünschenswert. Vor allem nicht, wenn man in der Gruppe die Tour bespricht und die Hotelreservierungen entsprechend einplant. Es sollte einen eigenen Planungsmodus für Kurviger geben, der solche Sperrungen vollständig ignoriert.

Wenn dann die Tour bevorsteht, kann kurzfristig der Planungsmodus ja wieder deaktiviert werden und dann wäre es ok, wenn eine neue Routenplanung erfolgt. Schön wäre es dann,wenn die Änderungen irgendwie visuell erkennbar wäre, welche Abschnitte umgeplant wurden bei Berücksichtigung tatsächlicher Sperrungen. Solange man die Änderungen nicht speichert, funktioniert das glaube ich.

Nur wie gesagt, so einen Planungsmodus halte ich für sehr wichtig. Das könnte man doch schön in die Bezahlvariante unterbringen. Dann hat das nämlich einen schönen Benefit.

same here again:

I want to do this round in 6 or 7 months or so. Actually there is a blocking, which probably doesn’t exist any more in the future

But I want to make my planning including this section. With Kurviger it is simply not possible to get a good planning.

Servus,
bei mir auch das Problem von Kleiner St. Bernhard nach Montvalezan
Grüße Uwe

Warte 2 Tage, dann sollte es gehen - siehe : Routenplanung ist nicht möglich zwischen xy

Teile der D6204 sind momentan “under construction” (auch in der here-App) - leider nicht mit einem Fertigstellungsdatum versehen, sonst könnte es als potentiell gesperrte Strecke (in rot) behandelt werden.

Würde die schon mehrfach angesprochene Route-Option “Point-to-Point” (Luftlinie) das Problem entschärfen? Dann könntest du sogar das Nichtvorhandensein ganzer Straßen ignorieren, nach dem Motto “Vertrauen Sie mir - ich weiß was ich tue!”

1 Like

Dies betrifft nicht nur kurviger, auch Global Player https://t3n.de/news/fehler-google-maps-frust-lieferdienste-1346457/ :wink: “falsche” Daten treten auch immer wieder bei Wikipedia auf. Sowas ließe sich vermutlich nur durch einen eigenen Karten-/Datendienst umgehen… :thinking:

Oder durch einen “Planungsmodus”, in dem sämtliche Sperrungen einfach ignoriert werden. Das funktioniert so bei Navigon, bei Calimoto und bei TomTom (indem man das Startdatum einfach in die Zukunft legt).

An on / off switch is simpler (like our current options),
instead of complicated date UI preferences.

Top… :+1:

Yes, this would be great.

Danke! Erledigt!

Wie danke erledigt? Den Switch gibt’s doch noch gar nicht, oder habe ich was verpasst?

1 Like

Weiß jemand ob man da fahren kann, von Hopflauenen nach Winterlücke Reuti: https://kurv.gr/Tnh8f

Also nur frei für die Land- und Forstwirtschaft … das Schild könnte man natürlich auch “übersehen”.

Das ist zu überlegen, sind nur 4 km und ne astreine Straße.