Kurviger.de | Application | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Routenplanung auf Webseite über Tablet

#1

Hallo zusammen,
die Bedienung der Webseite über ein Android Tablet gestaltet sich leider etwas schwieriger als direkt am PC. Die meisten Dinge, wie Wegepunkte einfügen etc. bekommt man mit etwas Geduld auch auf dem Tablet hin. Nur eins habe ich leider noch nicht herausgefunden, und das ist das Verschieben / Ändern der Reihenfolge von Wegepunkten. Am PC ganz einfach. In der Liste anklicken und verschieben. Aber am Tablet geht das nicht. Da wird immer nur gescrollt. Gibt es da einen Trick?
TIA
Dirk

#2

Wieso nutzt du nicht die App? Diese gibt es übrigens auch als kostenlose Version. Die App funktioniert m.E. sehr gut und bietet auch ein paar Extra Funktionen gegenüber der Webseite.

Über das Drücken auf einen Wegpunkt kann dieser als Start bzw. Ziel gesetzt werden, so lässt sich theoretisch die Reihenfolge auch ändern, das ist aber deutlich eingeschränkter.

Lg Robin

1 Like
#3

Hallo Robin,
ja, in der App funktioniert das mit dem Verschieben der Wegepunkte Reihenfolgen über die Pfeile ganz gut. Die PC Lösung mit dem Ziehen an die neue Stelle ist natürlich viel eleganter. Aber ich kann damit leben.
Allerdings bin ich im Zeitalter des HTML5 schon ein wenig enttäuscht, warum ihr unbedingt mit einer App die Handies und Tablets zumüllen wollt. Ich kenne es ja aus eigener Erfahrung. Eine Java App ist halt einfacher zu basteln als sich mit dem cyptischen HTML5 rumzuschlagen.
Cu Dirk

#4

Native Apps bieten viele Vorteile und auch die Möglichkeit Funktionen zu verwenden die so im Browser nicht oder nur begrenzt funktionieren. Eine Android App wie die Kurviger App benötigt auf jeden Fall deutlich mehr Arbeit als eine Webseite.

#5

Ein bisschen muss ich dir ja recht geben. Allerdings bietet HTML5 garantiert alle Möglichkeiten die bisher in der freien App eingebaut sind.
Deine Aussage, dass eine Java App mehr Aufwand bedeutet unterstütze ich allerdings nicht. Das Problem ist erst einmal den Grundstock an Library’s zu schaffen. Danach bist du unter Java um ein vielfaches schneller. Ich entwickle seit 30Jahren beruflich Software und davon ist bestimmt bald 15Jahre dabei.

#6

Ich bin mir da an einigen Stellen nicht ganz sicher, aber ja die meisten Funktionen der kostenlosen Version könnten eventuell mit HTML und JS lösen lassen, aber dann sind viele der Pro Funktionen immer noch nicht gelöst und definitiv nicht mit HTML und JS möglich. Die Webseite ist nicht für kleine Bildschirme oder Touch optimiert. Also müssten wir jetzt noch eine 3. App schreiben und haben dann 3 mal ähnlichen Code.

#7

Nee, das will ich natürlich nicht. Aber die App ist auch für Tablets nicht wirklich optimiert. Auf 10" würde auch rechts der ganze Infoblock aus der Brouser Variante gut hin passen. Könnt ihr ja mal als Option mit einplanen.

#8

As app author and libraries developer, allow me to have a totally different opinion for how “easy” is to write full featured apps. :slightly_smiling_face:

1 Like
#9

Ich habe höchsten Respekt davor, dass ihr überhaupt eure Zeit opfert so ein Projekt durchzuziehen. Reich werden kann man sicherlich nicht damit. Und dann noch das genörgel der Anwender…

1 Like
#10

Danke für den Hinweis. Der Fokus der App liegt in der Tat auf kleineren Geräten die man auch später zum Navigieren verwenden würde. Auf 10" ist natürlich deutlich mehr Platz vorhanden, auf 5" sieht das ganz anders aus.