MotoPlaner GPX

On the one hand there are symbols defined in 2_Tuttlingen.gpx, but on the other hand there are (Garmin specific) extensions used to mark ViaPoints / ShapingPoints (although it was created by Motoplaner, as you can see in “creator” attribute and metadata).

I think, handling Garmin specific extensions in GPX import might be a benefit also for users who do not use any Garmin device, because a lot of GPX you can download in the web use such a format.
Furthermore other applications use those Garmin extensions to separate ViaPoints from ShapingPoints (eg. Motoroute, MyRouteApp ).

From my point of view following priorities could be an approach (1 = highest, 3 = lowest):

  1. Start and destination are ViaPoints (of course)
  2. if Garmin extensions are in GPX, use them
  3. if type definitions are in waypoints (like in Kurviger App export), use them
  4. if symbols are defined for waypoints, use them

I’am not sure, if it is necessary to implement such a detection in both Versions (web + app), at least if a user has both subscriptions it would be possible to do the import in web - but on a mobile phone it might be much more comfortable to use the app directly.

@seesepp , @devemux86 : If you agree, I would change the topic to “GPX import: Read Garmin Via-/ShapingPoint extensions”.
I could also start a separate thread, or even 2 threads (one for the app, one for web) - but separating app and web now might lead to separate discussions about same topic …

1 Like

@rumbrummer can you summarize your findings in a new “Garmin” topic?
(in 3rd party integration category)

We can discuss there if there is interest to add support in the website + app.

Starting this I got a hint concerning an existing topic:

I would prefer to use that topic and switch category to “3rd party integration” and tag it with “web + app” - @zaphod_42 : Do you agree ?

1 Like

:+1:

I also asked there about Garmin documentation
or if anyone has analyzed the format and can document it.

Sorry - besides my post there and my correction (wrote it a few minutes ago) I have no additional info - but it still works for gpxshaping.de, no negative feedback from any user.

Done:

1 Like

Wie oben schon geschrieben, scheint Kurviger die Garmin extensions zu ignorieren.

Als vorübergehenden Workaround kann man ggf. auch meinen Konverter nutzen. Leider war / ist im Konverter noch ein Bug drin, der bei einem Motoplaner-GPX Probleme macht, als kurzfristige Lösung (keine Testtiefe) habe ich erst mal eine Beta-Version ins Netz gestellt:

  • Betaversion GPX210628
  • Mit image GPX öffnen
  • ggf. in Kopfzeile erweiterte Optionen einschalten image
  • Knopf drücken um Route in Kurviger zu öffnen:
    image

Ergebnis mit “2_Tuttlingen.gpx”: Nur WP24 ist ViaPoint

1 Like

@rumbrummer, Danke für deine Bemühungen. Ich benötige das GPX nicht.
Mir ging es ja eher um den unmöglichen U-Turn bei WP8 den Kurviger herbeizaubert.
Ich habe dazu noch das originale ITN-File vom Motoplaner. Und auch hier wird das (ein) Zwischenziel im Kurviger korrekt ausgewiesen .

2_Tuttlingen.itn (947 Bytes)

Nun habe ich hier noch ein GPX von Basecamp. Da wird es dann ganz krawutisch.
Im GPX-File gibt es 19 Fundstellen von “ViaPoint”. Drei im Kopfteil > unwichtig.
16 bleiben übrig. 8x <trp:ViaPoint > und 8x </trp:ViaPoint>
Ergibt in der Lesart 8 gewollte Zwischenziele.
Harburg_Donau.gpx (490.7 KB)

Im Kurviger werden aber nach dem Import 17 (!) Zwischenziele ausgewiesen. Diese 9 überflüssigen Zwischenziele kommen woher?
Und ohne das ich es getestet habe: In der App sollten natürlich auch nur die 8 Zwischenziele ausgewiesen werden.

Oder, erstelle mit GPSwerk eine Route. Zwischenziel kann man dort nicht angeben.
Routen Export nach GPX und dann im Kurviger staunen woher nun diese Zwischenziel kommen.
Beispiel hier:
GPSwerk.gpx (1.5 KB)

Markus, GpxShaping läuft auf dem Androiden geht aber nicht unter Win7 mit Firefox 78.11.0esr, auch im abgesicherten Modus (deaktivierten Addons). Ein GPX kann ich laden wird auch angezeigt.
GpxShaping Offline, nutzt dann welche Karten?

Ich vermute, Motoplaner wollte dort so fahren, wie Kurviger in der Einstellung “schnelle, kurvige Route”:
image

Ich vermute, Kurviger setzt alle Wegpunkte als ViaPoint - es sei denn, sie haben ein Symbol “Waypoint” eingetragen. Ich habe Dein GPX mal editiert und für WP12 (Bliensbach11) als Symbol “Waypoint” eingetragen: Harburg_Donau1.gpx (490,7 KB) - jetzt wird der Punkt als ShapingPoint in Kurviger importiert.

Hmm - ich kann nur unter Win10 testen, da geht FireFox. Hast Du PopUps blockiert? Wenn ja, geht die Funktion “In Kurviger öffnen” eventuell nicht.

Offline fragt gpxshaping noch einmal nach, ob wirklich Karten angezeigt werden sollen, wenn ja, werden benötigte Kartenkacheln online geladen. Siehe auch Map Help

@ rumbrummer
LOL. Jeder Nachteil hat seinen Vorteil.

Lassen Sie sich überraschen. Verwenden Sie (rte) Routen, sie sind nie langweilig, sie weichen manchmal je nach GPS oder Typ ab und sind daher abenteuerlicher.
Man weiß nie, auf welche schönen Orte man trifft, die man sonst nie entdecken würde :wink:

Auf der anderen Seite ist die Kurviger-Lösung wirklich langweilig.
Du folgst genau dem angelegten Navigationspfad (kein Fehler = ein Track) und kommst nur dorthin, wo die Fahrt geplant war.

@ Marcus. Ebenso ernst.

Beta GpxShaping läuft gut in W7 mit Chrome & Firefox.
Macbook Air - VirtualBox VM -Win 7

Die erste Seesepp-Datei enthält nur die gpx-Wegpunkte.
Die zweite Seesepp-Datei enthält komplexe Informationen in den Erweiterungen. Locus importiert diese und zeigt ihenen die detailierte Route an. Kein Garmin-Router, also ohne Navigationshinweise. Für Nicht-Garmins ist so nur eine verwendbare Vorlage. Aber Sie wissen so genau, wohin die ursprüngliche Route in Geißlingen führt. Komplex und dennoch zusätzliches Tuning bei Nicht-Garmin-GPS erforderlich. Nützlich für externe Apps? Sehr fragwürdig. Nicht?

Wenn schon, dann gehört es doch eher umgekehrt, alles auf Shaping es sei den…

Obwohl oben, eingangs auf die roten Fähnchen, da dachte ich mir noch was wäre wenn die Fähnchen blau wären, hingewiesen wurde, man glaubt es kaum. Die Art der Symbole haben Vorrang vor der Funktion < viapoint > :rofl:.
Setze ich in Basecamp auf einen normalen Wegpunkt einen Alarm, so erscheint er nicht im Kurviger.
:sunglasses: oder :rage:, das ist hier die Frage.

Auf jeden Fall gehört das richtig umgesetzt!

1 Like

Das ist wäre mal eine spannende Frage ob das so sein sollte. Wenn du magst mach doch gern mal ein eigenes Thema dazu auf und dann können wir darüber diskutieren. Dann kann jeder seine Meinung dazu abgeben und dann kann es entsprechend umgesetzt werden.

Tschüss Seesepp.

Ganz einfach, Kurviger unterstützt das Garmin-format beim import im moment nicht. Rumbrummers Liste scheint bereits ein guter Anfang für einen Vorschlag zu sein.
Rumbrummers list:
1,2,3 positiv 4 ?
Das Icon ist ein dekoratives Element, um dass Unterscheid zu sehen.
Selbst bei Garmin ist das dafür verwendete symbol nicht festgenagelt.

Ein Tipp, um Ihnen vorübergehend zu helfen.
In der Kurviger-App können Sie sehr schnell ALLE Via-Punkte in Shaping-Punkte umwandeln. Einzelne Shaping-Punkte dann ggf. zurück zu einem Via-Punkt.

Sie verwenden doch die hervorragende Kurviger-App, oder? Ein bisschen schade, wenn Sie das nicht tun :wink:

Immer langsam reiten :wink:

Fairerweise sollte man in Betracht ziehen, daß die Schnittstellen zu anderen Systemen (“3rd party SW”) natürlich nicht Prio 1 für die Kurviger Entwickler (= @boldtrn und @devemux86 , nur 2 Personen) sind. Daher bin ich dankbar, daß überhaupt so viele der Wünsche umgesetzt wurden! :+1:
Es wurde ja intensiv diskutiert, wie die Info über ShapingPoints im GPX abgelegt werden soll:

Ich vermute, daß genau diese Info auch beim Import wieder verwendet wird.

Wie oben schon erklärt, haben die Garmin Geräte eigene Extensions zur Kennzeichnung von Via- und ShapingPoints - ein “Raten” aufgrund der Symbole ist daher nicht sinnvoll, falls die Extensions vorhanden sind.
Der Wunsch, diese Info beim Import zu nutzen, wurde im Mai 2020 von @zaphod_42 geäussert - die Resonanz war leider überschaubar:

1 Like

That is right.
We import (and export) the official GPX schema (without custom extensions).

Import of custom extensions (like Garmin) is discussed here:

Das geht mittlerweile übrigens auch auf der Kurviger Webseite :slight_smile:

Screenshot 2021-06-29 at 18.38.47

4 Likes

Danke Robin.

Ja, ich kämpfe manchmal noch ein bisschen mit der neuen Website.
Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt etwas mehr klicken muss.
Das genannte Menü war zunächst inaktiv.
Jetzt functioniert beim neuer Versuch .

Im Übrigen.
Die Seesepp-Dateien sind wegen der vielen gewünschten und geplanten Wendungen interessant.

Du kannst diese Funktion nur Auswählen, wenn du auch eine Route geplant hast, eventuell lag es daran?

Falls du explizite Verbesserungsvorschläge hast freue ich mich immer darüber, am besten als neues Thema :slight_smile:

Langsam ok, aber dann in die richtige Richtung :sunglasses:

So richtig begriffen was da falsch läuft habe ich erst gestern. Mit Basecamp habe ich eine Route fertig geplant. Die dann importiert

Keiner der Wegpunkte ist im Basecamp auf ALARM gesetzt! Dennoch werden sie hier als diese ausgewiesen. Diese Wegpunkte stammen z.B. aus den dortigen GPX-Files (Downloads - Alpen-Motorrad-Guide). Die POIs haben dort ein spezielles Icon welches dann in Basecamp landet. Da es dann im GPX < sym >Crossing< /sym > heißt wird es im Kurviger falsch ausgewertet.
Basecamp selbst stellt mehr als 150 Icon zur Verfügung, Tanke, Hotel, Parken etc… Diese möglichen WPs werden in BC aber nicht automatisch auf ALARM gesetzt.

Auch würde ich gern mal die Begrifflichkeiten via-point/shaping-point abändern.
In Basecamp selbst wird von “ALARM bei Ankunft” oder “Kein ALARM bei Ankunft (Änderungspunkt)” gesprochen.

Garmin selbst hat sich wohl mit den Begriffen keinen Dienst erwiesen, ein uraltes, ewiges Thema:

https://support.garmin.com/de-DE/?faq=3Ps6TRp3fV610TtfhkNiCA

https://forums.garmin.com/apps-software/mac-windows-software/f/basecamp-windows/60958/waypoints-via-points-shaping-points-basecamp-vs-montana-gpsr

https://forums.garmin.com/apps-software/mac-windows-software/f/basecamp-windows/159083/pois-waypoints-via-points-shaping-points-101

Selbst im Volker Koch-PDF muss man lange wiederholt lesen bis man begreift.

Warum bleibt man nicht beim neutralen WEGPUNKT und ZWISCHENZIEL?

Und bitte jetzt nicht Icon mit “Zwischenziele zu Shaping-Points” oder umgekehrt beschriften.
Zumo&Rider-User können einheitlich zwischen Wegpunkt und Zwischenziel unterscheiden.
Man muss es nicht noch komplizierter machen.