Kurviger.de | Application | Blog | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

LIDL-SP-Shopping

LIDL-SP-Shopping

12/05/2019

Heute war es sonnig und da die Geschäfte bis Mittags auf sind, fahr ich shoppen!

Today it was sunny and since the shops are open until noon, I go shopping!

Obwohl es ja immer heisst, die französische Küche ist die beste der Welt, so ist doch die Auswahl an Aufschnitt eher kläglich. Ganz anders in Spanien, zusätzlich gibt es da auch noch die Stadt Ampuriabrava . Eine kleine deutsche Kolonie, mit deutschem Bäcker, Metzger, Restaurants und Kneipen und einen ALDI und LIDL, die beide ein spezielles Sortiment für Deutsche anbieten. Ich rede unter anderem von Vollkornbrot, Fleischwurst und süss-sauren Gewürzgurken!
Das Geld was ich an 4 Gläsern Gurken spar, kommt für den Sprit auf – Geiz ist geil :wink: !!Also fahre ich einmal im Monat nach Ampuriabrava zum Einkaufen; zuerst nach Canet-Plage und dann die Küste entlang über St. Cyprien nach Argeles-sur-Mer .
Although it is always said that the French cuisine is the best in the world, the choice of cold cuts is rather poor. In Spain it is completely different, in addition there, is also the city Ampuriabrava . A small German colony, with German bakers, butchers, restaurants and pubs and an ALDI and LIDL, which offer a special assortment for Germans. I’m talking about wholemeal bread, meat sausage and sweet-sour gherkins!

The money I save on 4 glasses of gherkins comes up for the fuel - stinginess is awesome :wink: !! So I drive once a month to Ampuriabrava for shopping, first to Canet-Plage and then along the coast via St. Cyprien to Argeles-sur-Mer .

Jetzt geht es von einer Stadt hoch und dann wieder herunter auf Meereshöhe in die nächste; an Le Racou vorbei, über die kurvige Küstenstrasse nach Collioure und weiter nach Port-Vendres . Hier endet die Ausbaustrecke. Da dass bekannte touristische Städte sind, sind die Strassen an den Wochenenden überfüllt!

Ab Port-Vendres wird die Strasse schmaler und kurviger, rauf über die nächste Bergflanke und wieder runter in die Bucht von Paulis , dann rauf und wieder runter nach Banyules-sur-Mer . So geht auch die nächste Etappe, nur dass der Höhenunterschied jetzt immer grösser wird. Man erreicht Cebere mit seinem grossen Kopfbahnhof, wo ganze Züge umgeladen oder umgespurt werden, da die Gleise in Spanien 23,3cm breiter sind; das Gleiche passiert in Port Bou auf der spanischen Seite für Züge in Richtung Frankreich. Es ist eine von weniger als einem halben Dutzend Zugverbindungen zwischen Frankreich und Spanien, zwischen Mittelmeer und Atlantik!
Now we go up from one city and then down again to sea level into the next; past Le Racou , over the winding coastal road to Collioure and on to Port-Vendres . This is where the extended section of the road ends. As these are well-known tourist cities, the roads are crowded on weekends! From Port-Vendres the road gets narrower and more winding, up the next mountain flank and down again to the Bay of Paulis , then up and down again to Banyules-sur-Mer . The next stage is the same, but the difference in altitude is getting bigger and bigger. One reaches Cebere with its large terminus, where whole trains are reloaded or re-tracked, as the tracks in Spain are 23.3cm wider; the same happens in Port Bou on the Spanish side for the trains to France. It is one of less than half a dozen train connections between France and Spain, between the Mediterranean and the Atlantic!

Hinter Cebere steigt es nun stärker an und man erreicht die „Grenze“ am Coll dels Belitres mit 165m Höhe.

Now, behind Cebere it rises more steeply and you reach the „border“ at Coll dels Belitres with 165m height.

the lonely border

Dann gehts runter nach Port Bou. Hinter Port Bou existiert jetzt ein Tunnel, der den knapp 202m hohen Pass nach La Rovellada unterfährt, ich nehme auf jeden Fall die alte Passtrasse, die einen unglaublich schönen Ausblick beschert. Das war auch der höchste „Pass“ an der Küste, von jetzt an geht es immer weiter hinunter gen 0m Höhe. Nur nach Llanca gibts noch einen kleinen Anstieg, bevor es entgültig in Richtung Bucht von Rosas ins Flachland geht. Nur noch ein kurzer Abstecher zum Beach of Garbet um schon mal einen kleinen Apero zu nehmen.

Then it goes down to Port Bou . Behind Port Bou there is now a tunnel, which leads under the 202m high pass to La Rovellada , I take the old pass road, which gives an incredibly beautiful view. That was also the highest “pass” at the coast, from now on it goes further and further down to 0m height. Only after Llanca there is a small ascent, before we head towards the bay of Rosas into the lowlands. Only a short detour to the Beach of Garbet to have an aperitif.

Das einzige was jetzt noch ansteht ist meinen Hunger zu stillen, dafür fahre ich einen kurzen Schlenker nach Gariguella . Die lokale Winzer-Kooperative betreibt hier ein Restaurant mit wenigen Tischen innen und vielen aussen (WP 7).

Mittlerweile hat es sich bis nach Frankreich herumgesprochen, dass man hier sehr gut und noch dazu preiswert essen kann (wie mein mixed Grillteller), was ich auch tue!! Mit Wein, Nachtisch und Kaffee 21,30€ - knüppelhart kalkuliert :-).

Das Einzige was hier nur fehlt, sind ein paar Liegen für den Verdauungsschlaf!

The only thing left is to satisfy my hunger, so I take a short detour to Gariguella . The local winegrower cooperative runs a restaurant with a few tables inside and many outside (WP 7).

Meanwhile, word has spread all the way to France that you can eat here very well and also cheap (like my mixed BBQ lunch), which is what I do! With wine, dessert and coffee 21,30€ - calculated very hard :-).

The only thing what is missing here, are a few couches for the digestive sleep!

Glücklicherweise sind es nur noch rund 16km zu den beiden deutschen Diskountern in Ampuriabrava .

Den Rest der Strecke gehts schnurstracks heim, ist schon fast langweilig, teilweise 2-spurig bis nach Fig ue res und dann die N-11 schnurstracks in Richtung Grenze/Perthuis .

Nach diesem Nadelöhr gehts dann auf direktem Weg über die D-900 zurück nach Perpignan .

Fortunately there are only about 16km left to the two German discounter in Ampuriabrava for my shopping and then a relaxed return trip.

The rest of the way it goes straight home, is almost boring, partly 2-lane up to Figueres and then the N-11 straight towards border/ Perthuis .

After this bottleneck I drive straight, taking the D-900 back to Perpignan .

LIDL-SP-Shopping.kurviger (24.7 KB)

3 Likes

Vielen Dank für den schönen Tourbericht. Diese schöne Kombination aus Bergen und Meer läd direkt zum Nachfahren ein :motorcycle::heart_eyes:. Eine herzhafte Mahlzeit darf bei einer erfolgreichen Tour natürlich nicht fehlen :+1:.

Könntest du uns für die Tour noch einen kurv.gl Link oder .kurviger Datei geben, damit wir die Route auch direkt am Bildschirm nachverfolgen können :slight_smile:?

Danke für die Info zur Spurbreite, das wusste ich noch nicht - man lernt nie aus :slight_smile:.

Als ich den Titel des threads gesehen hab, hab ich mich schon bereit gemacht die “Spam flag” zu hämmern :smile:

Welch positive Überraschung

1 Like