Kurviger.de | Application | Blog | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Kurviger verweigert Durchfahrt von 'tracks'

Hallo erstmal… :wink:

Zunächst zu meinem Fahrprofil: es besteht fast ausnahmslos aus kleinen Nebenstraßen / Verbindungsstraßen / Feldwegen; zu 99 Prozent asphaltiert und für den öffentlichen Verkehr freigegeben. In OSM werden diese Straßen in den meisten Fällen als ‘highway unclassified’ oder ‘track’ angegeben.

Bei ‘highway unclassified’ macht Kurviger keinerlei Probleme und erlaubt die Durchfahrt. Bei ‘track’ dagegen habe ich keine Chance, in die Straße einzufahren. Auch wenn als Zusatz angegeben ist, dass die Straße asphaltiert ist: no way. Wahrscheinlich muss bei diesen ‘tracks’ explizit angegeben werden (access=yes), dass die Durchfahrt erlaubt ist, um eine Freigabe von Kurviger zu bekommen?

Es ist leider so, dass der Übergang track / highway unclassified sehr fließend ist und je nach User unterschiedlich auf OSM eingetragen wird. So habe ich sogar schon erlebt, dass eine Straße in einem kleinen Teil als track und im Rest als highway klassifiziert wurde.

Warum erlaubt Kurviger keine ‘tracks’ - selbst wenn sie als asphaltiert eingetragen sind? Könnte man das nicht zusätzlich mit in das Routing übernehmen und freigeben?

Natürlich könnte ich selbst diesen ‘tracks’ in OSM die zusätzliche Option ‘access=yes’ spendieren, aber das wäre aufgrund der Anzahl schon eine Ecke Arbeit. Würde ich aber auch erst machen, wenn ich durch die entsprechende Straße gefahren bin und sicher weiß, dass eine Durchfahrt erlaubt und möglich ist.
Und genau da beißt sich was, denn ich komme auf meinen geplanten Routen gar nicht erst durch diese ‘tracks’ und weiß daher unterwegs nicht, welche Straße wie auf OSM eingetragen ist.

In Deutschland sind Tracks üblicherweise für den motorisierten Verkehr gesperrt und nur ganz wenige Außnahmen sind für den Verkehr erlaubt. Würde man jetzt alle Tracks erlauben, würden die meisten Routen über gesperrte Straßen führen.

Genauere Infos findest du z.B. hier: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tag:highway%3Dtrack, insbesondere der Punkt highway=track oder highway=unclassified?.

Wir versuchen, wenn möglich, die OSM Standards umzusetzen.

1 Like

Ok, verstehe ich ja - zumal ein RAW- Routing eurerseits nicht gewünscht wird.

Da weiß ich jetzt echt nicht mehr weiter mit dem Begriff ‘track’.
Zitat Wiki:
Wird die Straße eher als Wirtschaftsweg benutzt, um Wald oder Felder zu bewirtschaften: Dann ist es ein highway=track.

Wir sprechen jetzt von asphaltierten, einspurigen Straßen, die durch landwirtschaftlich genutzte Flächen oder auch Wälder führen und hauptsächlich auch zur Bewirtschaftung dienen. Beispiel:


Es gibt keinerlei Hinweis auf ein Einfahrverbot für Fahrzeuge oder irgendwelche Absperrungen und sie führen auch nicht über privates Gelände.
Evtl. könnte man sie bezeichnen als ‘Verbindungsstraßen zwischen Verbindungsstraßen’.

Nach meinem Wissen ist eine Durchfahrt solcher Straßen nicht verboten. Oder liege ich da falsch?

Es ist ja auch ok, wenn Kurviger bei der Planung solche Straßen meidet, denn die meisten User werden kaum ein Interesse haben, dort durchzufahren.

Trotzdem müsste es möglich sein, durch Setzen mehrerer Wegpunkte dicht beieinander die Straße in die Route aufzunehmen. Das funktioniert bei einigen Straßen - bei den meisten aber nicht. Wird wohl irgendein zusätzlicher Eintrag auf OSM sein, den ich leider noch nicht herausgefunden habe.

Hallo @Fussel_X, es ist schön, dass du zu dieser Erkenntnis gekommen bist.

Es ist gut, dass es in D noch kleine Straßen und Wege ohne Verbotsschilder gibt! Auf diesen Wegen tummelt sich hin und wieder doch alles mögliche (landwirtschaftliche Fahrzeuge, Anlieger, Motorradfahrer, Fahrradfahrer, Spaziergänger, …).
All diese Nutzer haben verschiedene Gründe diese Wege (Straßen) zu nutzen. Und im allgemeinen klappt das auch ziemlich problemlos. Und wieso klappt das problemlos? Weil die Begegnungen dieser Nutzer relativ selten und in vielen Fällen sozialverträglich (gegenseitige Rücksichtnahme) sind!

Sobald aber ein Navi solche Strecken ohne weiteres in sein Profil aufnimmt, wird die Nutzung dieser Strecken durch die Nutzer des Navis automatisch häufiger ( Und ob die sich immer sozialverträglich verhalten???). Und dann fangen die Probleme an. Strecken, die du bisher problemlos nutzen konntest, bekommen im Laufe der Zeit Verbotsschilder mit Ausnahme z.B. für landwirtsch. Verkehr. Und schon ist es mit der Legalität für Motorradfahrer vorbei. Solche Effekte hat man heutzutage schon innerörtlich, wo z.B bisherige durchgehende Anliegerstraßen durch Pfosten o.ä. abgesperrt und nur noch als Sackgasse befahrbar sind.

Mit deiner Forderung schießt du dir sprichwörtlich letztendlich ins eigene Knie.

Übrigens: Mir gefällt dein Mopped!

3 Likes

Ja, falls das ein highway=track ist, dann muss da access=yes eingetragen werden. Falls der Weg aus deiner Sicht ein unclassfied sein sollte (deine Beschreibung könnte danach klingen), dann solltest du highway=unclassified setzen.

1 Like

Danke, das hilft mir auf jeden Fall weiter.

Um es aber 100%ig zu machen: wie verhält sich Kurviger dann bei der Planung? Werden diese Tracks mit acces=yes voll mit in das Routing übernommen oder muss ich trotzdem noch explizit einen oder mehrere Wegpunkte setzen?
Wie wäre das Attribut, um Punkte setzen zu müssen?

Hintergrund:

1 Like

Punkte setzen müssen gibt es so als Attribut nicht. Am besten passt du die Daten so an, wie es basierend anhand der Wiki-Beschreibung passt. Der Routenplaner erkennt das dann entsprechend.

Siehe dazu auch das OSM Wiki hier: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Taggen_für_den_Renderer

Es ist wichtig zu bedenken, OSM wird von tausenden Apps verwendet und es gibt über 1 Million Mitwirkende bei OSM. Man sollte nicht für eine Anwendung mappen. Sonst kommt es zu Bearbeitungskriegen auf OSM weil User A das für Anwendung X so braucht aber User B das für Anwendung Y aber so braucht. Daher gilt: die Daten wie sie vor Ort verifizierbar sind eintragen. Die Anwendungen müssen sich dann darum kümmern das richtig aus den Daten zu lesen.

3 Likes

Alles klar, dankeschön !! :slightly_smiling_face:

…auch für eure Geduld mit mir… :innocent:

1 Like