Kurviger.de | Application | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Kurviger nach 4500km, feedback

#1

Nun, nach dem ich wieder aus dem Urlaub nach gut 4500km zurück bin ein kurzes feedback zur App und vielleicht Navigation per smartphone allgemein.

Zur App

Die Tracks wurden im Vorfeld mit der webseite kurviger,de erstellt und dann per kurviger Format aufs Smartphone übertragen sowie als GPX aufs Navi gespielt.

Die App zeigt den Track wie eine “Route” an, also mit allen Abbiegehinweisen, wie bei einer normalen Route in jedem x-beliebigen Navi oder Navi-App.
Das finde ich sehr gut.

Die Berechnung, falls notwendig, ist auch sehr schnell, sofern eine Internetverbindung vorhanden ist, welche ich nicht habe, da ich ein smartphone ohne cellconnectivity benutze. Mein eigenes Handy hat kaum Datenvolumen, da prepaid, somit bin ich auf WLAN angwiesen.

Das ist für mich einer der größten Nachteile bei allen apps, die eine Internetverbindung für die Neuberechnung und/oder Berechnung im Allgemeinen benötigen.

Probeweise hatte ich in Skandinavien an verschiedensten Stellen, auf dem platten Land im Niergendwo, in den Bergen, den Tälern etc geschaut, wie es um die Verbindung zum Telefonnetz steht.
Auch hier war in den spannenden Gegenenden keine Verbindung vorhanden.
Somit wäre auch eine Neuberechnung etc. nicht möglich. (Und dazu reichen leider auch sehr viele Gegenden in D). Hinderlich war dies insbesondere bei der Tankstellensuche im Hinterland,

-> Klarer Vorteil einer kompletten offline Lösung!

Wenn ein Track geladen ist, wird die voraussichtliche Reisedauer oben rechts angezeigt. Die Auswahl zwischen “Dauer” oder “Ankunftszeit” wäre wünschenswert, da somit das lästige Berechnen, wann ich ca. wo bin entfiele.

Interessant war der Effekt, wenn kein Track geladen ist, springt der Positionspfeil munter vor und zurück. Er folgt nicht der Karte wie bei einer Route/Track. Das ändert sich sofort, wenn ein Track geladen ist.
Ist ein wenig ärgerlich, wenn ein Navi nicht einfach so mitläuft.

Nach wie vor finde ich die Anzeige über die ausgewählten Länder noch immer nicht gelungen.
Erst wenn man in zb Schweden ist und nach Norwegen routen lassen möchte und keine Route berechnet werden kann, könnte man auf die Idee kommen, dass die Karte Schweden fehlt.

Wünschenswert wäre eine Übersicht, welche Karten ausgewählt sind. Und dies bitte auch schon in dem Menüpunkt, in dem ich Karten hinzufüge. So ist es sicherer alle vielleicht notwendingen Karten nochmals zu laden.

Die Nutzung des Helligkeitssensors des Smartphones ist bestimmt eine Herausforderung, sollte aber möglich sein. Wäre aber hier nicht sinnvoll, da es keine Nachtansicht gibt.
Natürlich könnte ich auch anhalten oder vor dem Start die Displayhelligkeit herunterfahren, hat aber den Nachteil, dass es sich auf das gesamte Smartphone auswirkt.Foglich alle anderen Apps auch dunkler sind.
Sollte wirklich Standard sein, es muss nicht mal das Kartenmaterial in einer “Nachtansicht” vorliegen.

Das die Mitte des Pfeiles den Ort bestimmt, wurde angesprochen. Die Pfeilspitze wäre schöner.

Bei Serpentinen gab es den Effekt, dass die App zu 95% nicht in die Karte einzoomte, so sieht man die vor einem liegende Kurven nicht. Warum das bei ca. 5% geklappt hat, keine Ahnung.

Der Zoomeffekt beim normalen Abbiegen ist schick. Warum aber zoomt die App wieder raus emphasized text bevor man richtig auf der Strasse ist? Meist passierte dies sogar noch vor dem Abbiegevorgang.

Die Routenberechnung ansich ist schon toll. Einige seltsame Phänomene waren dabei. Auf einer geraden Strecke, die hin und wieder zu beiden Seiten parralele Strassen aufweist, nimmt die App mal plötzlich eine dann wieder nicht, ist wie zick zack fahren.

Bezogen auf die homepage und die Routenberechnung sowie genauste Übertragung dieser als Track dank kurviger Format ist die App klasse.
Eine Trackaufzeichnung wäre auch klasse, so spart man sich weitere Apps.

DIe App läßt sich nicht auf die SD Karte installieren? Ich kann sie zumindest bei mir nicht verschieben noch bei der Installation auswählen.

Allgemein als nachteilig bei der Smartphone-Navigation (hat nichts mit kurviger zu tun) empfinde ich (ja ja man soll während der Fahrt nicht am Navi spielen), dass für Dinge wie Campingplatz suchen, Geldautomat , Trackaufzeichnung, Reisecomputer und sehr viel mehr, weitere Apps geladen werden müssen.

Wie gesagt als App, um einen Track nachzufahren ist sie bestens geeignet.

Ich werde weiter gespannt die Entwicklung verfolgen und freue mich schon darauf.

#2

Vielen Dank für das ausführliche Feedback. Ich hoffe du hattest viel Spaß auf deinen Fahrten!

Ein kleiner Hinweis zum Datenvolumen. Die reine Routenberechnung benötigt nahezu keine Daten. Also selbst mit “nur” 100MB sollte man eine Route mehrere 100 mal berechnen können.

Die reine Suche nach Tankstellen geht in der Kurviger App ohne Internetverbindung, siehe dazu unsere Doku. Die Berechnung der Route dorthin, geht zugegebenermaßen nicht ohne Internet.

Durch drücken auf die Dauer, kann man zur Ankunftszeit wechseln :slight_smile:. Das ist ein bisschen versteckt :wink:.

Hast du den “Folgen” Modus verwendet, also lange auf den Positionsknopf gedrückt? Wen eine Route geladen ist, dann können wir das GPS etwas austricksen und die Position auf die Route setzen, auch wenn die Position ein paar Meter neben der Straße liegt. Ohne Route geht das nicht, man sieht also die echten (leicht geglätteten) GPS Daten. Man kann in den Navigationseinstellungen das Routen Snapping ausschalten, dann hat man den gleichen Effekt selbst mit geladener Route (falls man das möchte). Leider sind die technischen Möglichkeiten hier relativ begrenzt.

Eine bessere Übersicht und auch komfortablere Auswahl des Kartenmaterials ist in Zukunft geplant.

Die meisten Smartphones bieten doch die Möglichkeit die Helligkeit des Displays automatisch anzupassen. Hast du das mal probiert?

Die Option gibt es in der neusten Version :slight_smile: - Kurviger 1.1.19

Du sprichst hier vom Auto Zoom? Eventuell passt das besser in diese Diskussion - New auto zoom feature in Kurviger 1.1.18

Auch das sollte in der aktuellen Version verbessert sein, falls nicht, bitte melden, am besten in einem eigenen Eintrag, so hat man ein Thema und findet dieses auch später wieder leichter. Das wurde auch z.B. hier diskutiert - New auto zoom feature in Kurviger 1.1.18

Hier bitte immer ein Beispiel schicken (am besten per Link einer kurzen Route die direkt das Problem aufzeigt), am besten auch als eigenen Eintrag :slight_smile: (ich weiß so viele Einträge :smiley:, das hilft aber wirklich enorm später wieder den Eintrag zu finden).

Ja das ist immer so ein Problem ;). Für Campingplätze gibt es meiner Meinung nach eine gute Lösung, siehe diesen Eintrag: POI, Caravaning, Camping

Trackaufzeichnungen sind geplant :slight_smile: