Kurviger.de | Application | Blog | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Kleines Tutorial zur Synchronisation und Ordnung

Hi,

habe ein kleines Tutorial geschrieben, was die Synchronisation und Ordnerstuktur etwas vereinfachen soll. Aktuell nur in Deutsch.

zum Tutorial

3 Likes

Note that you can select app’s export folder in “Settings | Application | Export folder”.

Yes, but its more for import. I prefer to use the webapp for planning since it allows shapingpoints and names. But I will Update the tutorial. And with sd card there are some restrictions. Can`t select a folder on sd’s root

If grant the storage permission, can browse more storage folders.
(though it will be greatly limited more and more in future Android)

Mein Vorgehen mit Google Drive, der Webanwendung und dem Handy: Ordner in Drive anlegen, Routen am PC erstellen, per exportieren in den jeweiligen Ordner schieben und auf dem Handy “Offline verfügbar” anklicken. Dann kann ich jederzeit die Routen auf dem Handy öffnen.

1 Like

Ja, so machte ich das auch anfangs, jetzt eben direkt in der Kurviger App. Ist mit dem Tablet was ich nutze einfacher. Zumal ich auch die maps so synce

Ich verstehe Du synchronisierst in einen Ordner auf dem die kurviger-App zugreifen kann. Das ist nicht schlecht. :smiley: Ein Cloudzugriff fehlt noch in der App, ich überlege gerade wo die Offline-Dateien von Drive liegen :thinking:

Da ich eine SD Karte verwende, muss ich den Ordner nehmen den die kurviger app anlegt. Für drive habe ich wie im tutorial geschrieben einen eigenen Account dafür angelegt. Und da eben im root die beiden Ordner, einmal für die offline maps und einen für die kurviger routen und die Favoriten. Dafür reichen die 15 gig von Google. Die Ordner dann noch für meine Freundin freigegeben. Die muss dann im Auto sync eben die freigegebenen Ordner auswählen. Sobald ich nun was ändere, ist das auf allen Geräten verfügbar, auch die Karten.

1 Like