Kurviger.de | Application | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Ich werde in die Pampa geleitet...viele Probleme und keine Lösung

#1

Hallo zusammen, habe leider nicht gerade wenige Probleme mit der App. Ich nutze sie auf dem PC, bereite da die Routen vor und übertrage sie auf das Smartphone.

Ich nutze folgende Hardware:

  1. PC
  2. Smartphone Samsung S5 (seit letzter Woche ein brandneues S9)
  3. Tablet Samsung A6

Anwendung in einem Mazad MX5 Roadster verbindung via Bluetooth

Das Samsung S5 lud nur sporadisch. So ist es bei meinen Testfahrten durchaus passiert, das das Handy nicht geladen und dazu super heiß wurde. Irritierend dabei, mal lädt es mal nicht. Ich besitze mittlerweile eine beachtliche Anzahl an Kabeln um dieses zum Laden zu bewegen. Sehr seltsames Verhalten welches auch kurioser Weise nur bei Nutzung der App auffällt. Ansonsten ist ein Ladevorgang immer gegeben.
Bei dem brandneuen S9 genau das selbe Verhalten. Somit fällt ein Hardware Problem aus. Das Handy ist nun sauber aufgesetzt, zuerst dachte ich an eine veraltete Software. Übrigens das Display ist immer an.
Negativ auch, eine Sprachausgabe ist ausschließlich bei der Auswahl als Telefon über die KFZ Lautsprecher möglich. Bei der Option “wie Medien/Musik” oder “wie Benachrichtigungen” bleibt alles still. Somit funktioniert dieses nur unter dem Punkt “wie Anrufe”. Unangenehm bzw. ein absolutes NoGo…kommt ein Anruf rein, beendet die Navigation das Telefonat. Somit ist dieses absolut unbrauchbar und habe ich auch gleich wieder fallen lassen.
Somit bleibt eigenlich nur die Nutzung als “stand alone” ohne Sprachausgabe auf die Auto Lautsprecher…wäre da nicht die leidige Lade Problematik.

Es kann nicht das Ziel sein, alle paar km zu prüfen, ob das Handy lädt oder nicht. Der Akku Verbrauch ist außerdem nicht mal gering wenn keine externe Stromversorgung stattfindet. Das S5 quittierte nach 2,5 Stunden den Dienst mit leerem Energiespeicher…und dann steht man mit einem glüh heißen Gerät und leerem Akku.

Routing: Ich habe nun schon alles ausprobiert…verlässt man die vorgegebene Route tritt das absolute Chaos ein. Das System will einen immer wieder zum Start Punkt über die unmöglichsten Routen navigieren.
Ich beabsichtige im Juni eine 10 tägige Passtour in Österreich, Schweiz und Italien zu fahren…da möchte ich mich schon auf ein funktionierendes System verlassen. So wie es momentan läuft habe ich gute Chancen am Nordkap raus zu kommen :slight_smile: . Was läuft da schief bzw. mach ich verkehrt ?

#2

Anbei ein Beispiel Routing. Vielleicht mache ich auch bei der Erstellung einen Fehler, aber wenn ich danch fahre ist es das Chaos in Perfektion…ich werde links und rechts immer wieder zum Ausgangspunkt versucht mich zu leiten. In unbekanntem Gebiet ist so etwas eine Katastrophe.

LG Andreas

#3

Kann ich alles so nicht nachvollziehen!?
Hab mit meinem S7 keine Probleme. Kurviger mit voller Displaybeleuchtung und immer an, hält ca. 5 Stunden(S5 mit Wackelkontakt?). Heiß beim Laden wird mein Handy nur bei Sonneneinstrahlung und schwarzem Bildschirm.
Akku: hast du evtl AKKU Energiesparen angeklickt?
Sprache: versuch mal bei Text-zu-Sprache die Google Sprachausgabe oder eben die Samsung Sprachausgabe.
Telefon/Medien: Such mal nach Audiogerät und teste die Optionen.
Routing: Hast du die Online oder Offlineversion?

#4

Nein Akku Energiesparmodus ist aus. Das S5, dachte erst das es an der alten Hardeware liegt, würde übelst warm. Das brandneue S9 nicht heiß aber schon wärmer wie im “normalen” betrieb. Eigentlich ein Indiz dass da was regelrecht Strom vernichtet… Dafür gibt es aber Apps um dem Stromsauger auf die schliche zu kommen.

Das ja alles noch im Rahmen…Aber !! das ich nicht laden kann bzw. das Handy unregelmäßig mal einfach so, den Ladevorgang unterbricht. Dann läuft man nämlich Gefahr, einfach mal mit leerem Handy zu stehen. Beim fahren zu kontrollieren ist ein unding…geht und mache ich nicht.
Kurioser Weise aber nur wenn die kurviger App läuft. Ansonsten wird treu und brav geladen. Die Ladekabel, ich schrieb es schon, habe ich auch schon mehrere getestet da ich diese erst als Übeltäter ahnte…ist es aber nicht.

Das Routing kann ich auch nicht nachvollziehen. Es startet normal. Fährst du nur einen einzigen Umweg, bricht die Hölle los. Im unbekannten Terrain ist man damit hoffnungslos verloren, und irrt durch die Gegend da die Navigation einen zum Ausgangspunkt lotsen will.
Ich versuche das alle nochmal mit dem Tablet als stand alone.
Ansonsten lieber die gute alte Karte denn wenn ich mich unterwegs auf Tour mit Technik Geraffel plagen muss, krieg ich schlechte Laune.
Für mich muss eine Navigation einfach sein. Man palnt am PC, überträgt auf sein Smartphone, stöpselt das im PKW in die Strom Dose und los gehts. Alles andere ist nervig.

Beim Routing habe ich die Online Version. Habe mir auf dem Tablet die “Offline Karte” von den Alpen runter geladen…damit geht der Seitenaufbau innerhalb der App quälend langsam (Tablet ist auch brandneu) und somit auch keine wirkliche Option.

Vielleicht liegt es ja auch an mir, das ich irgendwo was falsch eingestellt. In der Software habe ich nichts verstellt, außer Autobahnen und unbefestigte Straßen markiert, denn da will ich nicht hin. Vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp…

#5

For reference similar topics are discussed in forum and explained in documentation:

#6

Ich fahre auch noch mit dem guten alten S5, gerade gestern wieder tolle Kurviger-Tour - aber funktioniert (meistens :wink: ) alles super!

Kann also eher nicht am Smartphone und/oder der App liegen …

#7

Sowas hatte ich auch mal. Das liegt zu 90% an der Stromversorgung.

Manfred

#8

Hallo Manfred, ich greife den Strom direkt über einen USB Port im Fahrzeug ab. Am Wagen kann es nicht liegen, der ist brandneu, weiterhin funktioniert die Ladung einwandfrei wenn ich die App abgeschaltet habe…Energiesparmodus ist aus.
Zuerst dachte ich das es an dem alten S5 Smartphone liegt, habe nun gewartet bis das neue geliefert wurde. Selbes verhalten habe ich auch mit dem brandneuen S9. Also muss es an irgend etwas anderem liegen. Das USB Kabel habe ich auch schon getauscht, quasi mit mehren im Wechsel probiert.

Das alles schon sehr sehr seltsam…

#9

Das Strom Problem liegt am Wagen…Zitat aus dem Mazda Forum

Also in der Bedienungsanleitung zum Mazda steht das die Grenze bei 1000mA Stromaufnahme liegt (in der BA 5-30).
Zum Vergleich, das Ladegerät des Nexus 5 hat 1200mA.

Nun ist aber fraglich wie Mazda das angibt. Meines Wissens nach hat der Mazda einen USB 2.0 Port, dadurch wird jeder Port auf maximal 500mA beschränkt. Es ist also möglich, dass Mazda davon ausgeht, dass man beide Ports zusammen nur mit 1000mA beanspruchen darf.

Dann wäre der Abbruch bei Navigation und den daraus resultierenden erhöhten Stromverbrauch erklärt. Das Handy stellt einfach die Stromaufnahme ein. Quasi eine Schutzschaltung um den Spender nicht zu überlasten. So versteh ich es zumindest.
Damit wäre die erste Erklärung gefunden. Dagegen kann ich entweder mit einem 2.4 A Adapter für den Zig Anzünder oder mit einer Power Bank steuern. Warum Mazda so einen Murks macht…ich versteh es nicht.

Wäre halt nur noch das Routing zu klären…Warum werde ich immer, sofern ich die Route verlasse, ständig wieder über die verrücktesten Strecken versucht zum Ausgangspunkt umzuleiten.

2 Likes
#10

Hi Andreas, also zumindest in deiner Beispiel-Route die du oben gepostet hast kann ich auf den ersten Blick keine Probleme erkennen, keine doppelten Wegpunkte, keine verkorksten Einstellungen… Aber natürlich können wir deine Route nicht einfach so nachfahren kommen :smiley: Das heißt das wird jetzt schwer zu debuggen. Ich weiß das ist viel verlangt aber kannst du das nächste mal wenn die Software deiner Meinung nach großen murks macht ein Video davon machen?

Hast du schon den FAQ Post gelesen, den devemux weiter oben verlinkt hat?
Vielleicht sind auch genau an der Stelle, an der du die Strecke verlassen hast, korrupte OpenStreetMap Daten zugrunde liegend, die die Navigation durcheinander bringen?
Auch gut zu wissen wäre sicher, wie du die Route zu deinem Gerät exportiert hast, ist es ein .gpx oder ein .kurviger File?

Du merkst ich stochere schon ein bisschen im Dunkeln :smiley: Vielleicht hilft es einfach schonmal, wenn du versuchst das Problem zu reprdouzieren, mit dem ganzen neuen Wissen, das du jetzt hast, und mit dem Fokus auf diesem einen Problem, jetzt wo das Batterie Thema geklärt ist

#11

Hallo Patrick, Wie ? du kommst die nicht Nachfahren :woozy_face::joy::joy:

Ich arbeite das FAQ nochmal durch, ob es vielleicht auch damit zusammen hängt, wenn diese Stromgeschichte nicht klappt, das komplette System anfängt zu spinnen ? Wäre auch noch so eine Möglichkeit.

Ja nun, wie übertrage ich das…mit der Import / Export Funktion auf den Rechner und dann via Datenkabel auf das Smartphone oder Tablet. Sicherungen dazu in die Dropbox. Eigentlich kann man ja in den Einstellungen der App nichts verstellen das alles aus dem Ruder läuft. So wie es bisher war, im bekannten Terrain, war es Katastrophe. Rechts dann links…paar Meter weiter wieder rechts…quasi total unkoordiniert. Am Samstag blieb das sogar hängen…Sprachausgabe >> rechts rechts rechts rechts… nur ein Neustart konnte da helfen. Genau das sind die Momente, wo ich Aussetzer mit meinem motorischen Bewegungsapparat bekomme :rofl:

Mich beschleicht das Gefühl das dies alles mit der USB Verbindung zusammen hängt. Kriegt das Smartphone zu wenig Strom, das wissen wir ja nun, bricht es den Ladevorgang einfach ab. Ich werde das morgen mal mit einer Strecke Testen.

#12

Hallo Andreas,

@Patrick meinte insbesondere, welches Dateiformat Du zum übertragen verwendest.
Mit “*.kurviger” Dateien kannst Du am wenigsten falsch machen.
Bei “.gpx” müsstest Du darauf achten, in der App die gleichen Einstellungen zu verwenden wie am PC


Deine Beispielroute hat in der Nähe des Ziels doch ein paar “Gemeinheiten”
Wenn das GPS-Signal nicht 100% ist, kann die Navigation da schon leicht durcheinander kommen.

Edit:
Versuch bitte Wegpunkte nicht auf Kreuzungen zu legen, sondern möglichst weit weg von anderen Straßen.

Edit 2:
Sonst gibt es solche Fehler, wie bei WP2 Deiner Beispielroute:

LG
Manfred

#13

Hallo Manfred,
wir kommen so langsam der Sache näher :wink:

Ich habe im gpx File abgespeichert. Das war so die Vorgabe vom Programm. Somit werde ich jetzt mal alle Touren umwandeln und entsprechend abspeichern. Ich bin ja mal gespannt…

LG
Andreas

#14

Hier noch ein Link zur Doku mit den verschiedenen Möglichkeiten zur Routenübertragung vom PC auf Smartphone: https://docs.kurviger.de/de/app/plan_on_desktop

#15

Uhhh krass gute Funde, da hab ich definitiv nicht nah genug reingezoomt beim checken! Nice!

#16

Also…ich habe das Programm gestern zur Arbeit getestet und eine Route entsprechend generiert, im Dateiformat “kurviger” gespeichert, vom PC auf das Smartphone via Datenkabelübertragen.
Funktioniert ohne Probleme. Was man nicht machen sollte, auf dem Heimweg habe ich die Hin Route einfach auf umgekehrt gestartet…das gibt Kauderwelsch. Man muss quasi eine “saubere” neue Route aufrufen, die dann entsprechend umgekehrt starten.

Abschließend war nun folgendes…

1.) Verbinde ich mein Smartphone mit bei vielen PKW`s werkseitig installierten USB Ports, sollte sichergestellt sein, dass selbige mindestens 1A am Ausgang anliegen haben. Wenn man zuhause mit dem Netzstecker lädt sind es übrigens 2,4 A .
Explicit, beim brandneuen Mazda MX5, liegen nur 0,5 A an. Mir schleierhaft weshalb die Hersteller hier an solchen Dingen sparen, das steht auch in keiner Betriebsanleitung sondern muss man sich googeln.
Das allein ist das Problem, das alles aus dem Ruder läuft und das Navi Programm absoluten Müll fabriziert, sobald man mit dem Bordnetz verbindet. Ich werde das ganze dann nochmals mit einer großen Power Bank im Fahrbetrieb probieren und dazu berichten.

2.) Warum die Sprachausgabe beim Mazda nur unter “wie Telefon” funktioniert habe ich noch nicht ergründet. Fakt ist, das man es in dem Punkt jedenfalls vergessen kann, da im KFZ Display bei jeder Sprachausgabe “neuer Anruf” signalisiert wird. Das nervt…und wenn ein echtes Telefonat rein kommt bricht es spätestens bei der nächsten Routing Ansage weg. Unangenehm wenn es gerade noch ein dienstliches Gespräch war.
Wenn man ein modernes Smartphone hat, ist die Sprachausgabe sogar beim geöffneten, fahrenden Cabrio durchaus verständlich…sollte halt nur nicht just in dem Moment der Ansage der Beifahrer dazwischen schnattern :joy:

3.) Habe nun sämtliche Routen im Dateiformat “kurviger” abgespeichert. Ob hier auch eine Fehlerquelle vorlag habe ich nicht weiter eruiert.

LG
Andreas

#17

Vielen Dank für die Rückmeldung. Das klingt doch schon mal ganz gut :slight_smile:

Eventuell kannst du dein Handy als “Musikabspielgerät” mit deinem Auto verbinden. Ich meine bei Audi gab es da 2 verschiedene Optionen.

Dann mal als Test, Musik mit dem Handy abspielen und im Auto unter Quelle das Smartphone auswählen. Nun sollte die Musik übers Auto abgespielt werden.

Wenn das funktioniert, dann sollte auch die Kurviger Sprachausgabe “Medien/Musik” funktionieren. Dabei kann man im Auto aber nicht nebenher Radio hören, sondern muss die Musik (falls gewünscht) über das Smartphone abspielen.

#18

Das klingt gleichzeitig so herrlich abstrus und so frustrierend dass ich es dir schon fast wieder glaube :smiley:

Die Antwort ist halt leider immer: ‘Es kommt drauf an’
Es liegt echt daran welches Navi du nutzt, welche Art .gpx du nutzt (Route vs. Track), welche evtl. defekten Wegpunkte du setzt, welche evtl. falschen Straßendaten dein Navi/Handy hat usw. usw. usw.

Daher findest du hier im Forum auch einige Leute (ich inklusive) die auf großen Tagestouren immer mit 2 Geräten gleichzeitig fahren, Tomtom Navi mit .gpx + Handy mit .kurviger z.B.

Aber echt cool dass du hier so konstruktiv mitarbeitest und bei der Fehlersuche geduldig mitgemacht hast, guter Forum Thread.

2 Likes
#19

@Patrick
So manche Dinge verstehe ich auch nicht…aber ich bin ja nicht der einzige Samsung geschweige Mx5 Fahrer auf der Welt. Somit werden die Probleme sicherlich auch von anderen Usern hin und wieder mal auftauchen. Wenn man es hier im Forum nieder geschrieben hat, ist der Lösungsweg ja auch nah.

Jeder der mal eine Route für den Urlaub plant, weis natürlich auch, das dieses nicht in ein paar Minuten erledigt ist. So kann ich auch jedem wärmstens anraten vorher eingehendst zu Testen und für den Notfall ein Upgrade zu haben. Der Mazda hat ein fest verbautes Navi, schade das man die Routing Daten nicht dorthin importieren kann. Wenn ich nämlich was hasse sind es fliegende Kabel…so etwas ist das absolute NoGo im Auto.
Weiterhin habe ich gestern mir einen Kartensatz für Biker gekauft. Die Karten sind foliert und können mit einem Maker beschriftet werden ( wieder abwischbar). Somit sollte ich für die 8 Tages Tour mit 12 Pässen gerüstet sein…letzteres ist dann für den Notfall. Nein, ich lasse mir die Tour nicht verhageln :smiley:

1 Like
#20

Kann es sein, dass der USB-Anschluss im Auto nur für eine Datenübertragung (Musikstick?) gedacht ist und gar nicht zum Laden? In manchen Fahrzeugen ist das so.