Kurviger.de | Kurviger app | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Feedback for the new forum


#24

Just “liked” your post, @devemux86, THAT is ok and useful -
but really better disable “graduated rights” for users.


#25

Sehe ich auch so. Löschungen sollten ausschließlich dem Anbieter/Moderator und natürlich dem Verfasser vorbehalten sein. Und selbst dann nur in Ausnahmefällen zum Einsatz kommen (transparent und mit nachvollziehbarer Begründung).

Dazu eine kleine (eher “unschöne”) Story:

Ein anderer Anbieter einer Online-Plattform zur Routenplanung/-verwaltung mit einer eigenen Navigations-App, betreibt auch ein Forum zu seinen Produkten. Dort tauschen sich nicht nur User aus (u.a. weil der Hersteller, der in den Niederlanden sitzt, zumindest im deutschen Forum so gut wie nie antwortet), dort wurden im vergangenen Jahr auch jede Menge Feedbacks, Erfahrungen und Anregungen zu der (noch recht jungen) Navigations-App gepostet. Von mir selbst waren das alleine mindestens eröffnete 70 Themen (plus zig zusätzliche Kommentare und Antworten auf die Fragen andere User). Viele davon zur besseren Verständlichkeit “liebevoll” sowohl in Deutsch als auch Englisch verfasst.

Und was hat der Hersteller vor kurzem gemacht? Tatsächlich so gut wie ALLE Posts einfach aus den Foren gelöscht! Mit der fadenscheinigen Begründung, damit das Forum “übersichtlicher” machen zu wollen. In Wirklichkeit unterstelle ich, dass man keine Kritik, Vergleiche und Posts zu funktionalen Lücken lesen wollte (der “ganze Rest” ist dabei eben gleich mit über den Jordan gegangen). Das betrifft wohl gemerkt sogar langjährige User (wie mich), die (auf eigene Kosten) an jedem Betaprogramm teilgenommen hatten, um die Produkte zu unterstützen (hatte bei deren allerersten Planungs-Software sogar als freiwilliger Spender unterstützt).

Sowas geht in meinen Augen ganz und gar nicht. Deswegen bin ich dort mittlerweile auch “raus” und sehe mir die Entwicklung dieser Navigations-App nur noch aus der Ferne an (Kurviger ist bislang übrigens, bis auf die Fähigkeit zur Offline-Navigation, deutlich besser für den Einsatz auf der Straße geeignet).

Deswegen sollte man sich immer vor Augen halten: wenn man sich mit einem eigenen Forum der öffentlichen Diskussion stellt, dann ist das erstmal ein guter Schritt zu mehr Kundennähe. Dann muss man es aber auch fair und engagiert durchziehen. In diesem Zusammenhang ein großes Lob an das Kurviger-Team: so, wie ihr das macht, finde ich das ganz toll. Offen, ehrlich (auch bei kritischeren Punkten) und mit sehr viel Kundennähe. LIKE!


#26

Ich habe gerade nochmal recherchiert. Also Posts von anderen löschen dürfen nur Moderatoren. Bearbeitete Posts haben immer die komplette Historie mit Bearbeiter direkt sichtbar. Diese Stufe kann man nur durch manuelles Freischalten der Moderatoren erhalten. Das hatte ich scheinbar falsch verstanden. Sorry für den Wirbel :slight_smile:.

Und es geht hier nicht nur um viel posten. Leute müssen über lange Zeit positiv im System auffallen und sich so zu sagen hocharbeiten und gewinnen so immer mehr Vertrauen. Dabei lässt sich auch nichts kaputt machen. Wer dieses Level erreicht, wow - Respekt. Andere Nutzer können Nutzer auch melden, was diesem sehr einfach und schnell entgegenwirkt. Es ist eine sich selbstverwaltende und selbstheilende Community.

Mehr Details dazu hier: https://blog.discourse.org/2018/06/understanding-discourse-trust-levels/

Wäre schön anhand dieses Artikels zu diskutieren und ob ihr das anders seht. Also ich persönlich glaube an dieses System. Ich glaube auch an Opensource und Opendata, also wenn jeder ein bisschen gibt, kommt am Ende eine tolle Community, System, Software, Datenbank oder was auch immer raus.

Sorry für die Verwirrung. Also löschen können wirklich nur die Moderatoren.


#27

Me I do share your optimism - but a “last control” is sometimes necessary - unfortunately.

But anyway I believe that we are on a good way here! :+1:t2::smile: