Kurviger.de | Kurviger app | Frequently Asked Questions (FAQ) | Legal Notice | Privacy Policy

Feedback for the new forum


#1

Robin invited me to have a look at this new forum. Of course I’m glad to do that! :grinning:

Until now I only had the chance to have a short look at it (weather’s fine so it’s better to be on the road instead in front of my PC). But my first impression is: the topics strcuture is way too complicated.

Examples:

We have “Website”, “App: General”, “App: Navigation”, “App and Website”. This could (and should) significantly reduced. Under “DIscussions” we have “new features” but there’s additionally another topic “Feature Requests and Bug Reports”. This is somehow confusing.

In my opinion there should be the following main topics (instead of “Discussion” and “Feature Requests and Bug Reports”): “Kurviger Website” and “Kurviger Navigation App”. And under both topics there should be: “General discussion”, “Features” and “Bugs”. That’s all (and quite simple).

And I don’t think it’s worth enough to have “Integration with 3rd party applications”. There are not only other application, but also other platforms (im- and exporting route formats) and a bunch of different stand alone navigation devices. I think all the concerning discussions about them would simply fit in “General discussion” (under “Kurviger: Website” or “Kurviger Navigation App” - depending on what kind of action should be performed or integrated).

I think now I should work some time with the new forum. One of the first things I would do: gather all my older ideas which I posted in the Google forum and put them in the “features” discussion. To have a place where all the suggestions to make Kurviger even better.

But after my critics please keep in mind: after all I think it’s a really GOOD IDEA to have this new forum!


My Opinion for changes to the Categories
#2

Hi Mario,

thanks for having a look and for providing your feedback :).

I think it’s important to note, that the current structure is not set in stone, we can always change it.

Usually a discussion is (or should be) about one thing. The idea is that this will help to organize the topics and make them findable later on. This is a big issue in the Google Group, if you are looking for something that has been posted some time ago, it is often really complicated to find it again.

Why do you think it should be reduced?

Yes, the idea is, to first discuss about new features in a loose way. The feature request and bug reports area requires to fill out a strict template and is not designated for questions like “is feature x planned” or “how to y”. If we find in these discussions that we want to build this feature we add this to the feature request and bug report category. I am not 100% happy with this either.

How would you handle topics that cover both the app and website, like transfering routes to the app from the website? Or how would you handle things like routing issues. We would have to create main categories for these as well.

If you look at the Google Group, I would think about 10-20% of the questions are about 3rd applications, platforms or external services. And many of these requests are about issues with these platforms and how to work around these issues, so it’s not really a Kurviger problem and I would like to have the discussion separated from Kurviger issues.

Yes this is a really good idea. Maybe even post them as feature request :).

Cheers,
Robin


#3

Hi, Robin invited me to have a look into the new forum, this is my reply (sorry, German only… ).

Ein paar Gedanken:

  • bei Google denkt man immer “naja die lesen alles mit…”, Big Brother is watching you. Muss also ned sein, wenn man es vermeiden kann.
  • ich muss bei Google eben meinen Google-Account nutzen und kann nicht einen eigenen/extra Nick aufsetzen
  • ein Forum bietet Smilies, das ist ja für manche Leute seeeehr wichtig :slight_smile:
  • man kann die User viel besser “kontrollieren”, also erst nach Anmeldung posten usw…
    ist besser administrierbar / moderierbar. Du musst aber auch ein Forum moderieren, falls Unsinn gepostet wird, bzw. Themen in den richtigen Bereich verschieben…
  • was ich bei der momentanen Google-Group sehr gut finde: Ich muss mich eben nicht extra anmelden und kann auch auf meinem Smartphone mal schnell etwas schreiben / posten / antworten. Das geht in einem Forum ned so gut…
  • ich finde es sehr gut, dass du es primär englisch aufgesetzt hast, mit sekundärer deutscher Übersetzung. Ich würde das keinesfalls trennen in einen englischen und einen deutschen Bereich, wie ich es bei anderen Foren schon gesehen habe. Die Leutchen sollen ja primär auf englisch schreiben…
  • Ich denke, die Kategorien sind gut und sinnvoll gewählt, nicht zuviel und nicht zuwenig. Und den Punkt “Other” braucht man :slight_smile:
  • “Abschaltung Motoplaner” sollte “sticky” sein für cirka ein Jahr oder so…
  • überhaupt wäre es zu überlegen ob und wie viele der Beiträge die jetzt im Google sind ins Forum gebracht werden könnten?
  • Inwieweit kannst du die FAQ im Forum verlinken? Als ein Topic? In der Menüleiste oben ist noch Platz.
  • Ich kann bei der Anmeldung mein “Standard-Passwort für alle möglichen Webseiten” nicht verwenden, weil es zu kurz ist. Es hat 8 Zeichen, das Forum verlangt wohl 10. Find ich persönlich jetzt a bisserl unschön.
  • mehr fällt mir gerade nicht ein…

Ciao, der Norbert.


#5

Because I think it’s not intuitive enough to find the appropriate topic for a certain post. So the effect may be that posts covering similar topics will get scattered under different forum topics.

Ok, got your point. Your plan is to represent some kind of a process for bugs and feares within the forum. But I’m not sure if this will work properly. Users are alway so undisciplined if it comes to processes :wink:.

I think it’s Ok to be not too “religious” about that. It’s clear that some functions would fit into “Website” as good as into “App”. So what. Intuitively I would place a post under the topic where the discussed function is placed (e.g. exporting from the website under “Website” and importing into the app under “App”).

I see. Sounds reasonable.


#6

Yes I know :wink:. Right now it’s an experiment, if it fails, we have to change it. For the new forum, we will have to do a bit of moderation, move topics, and posts, especially in the beginning.

Yes, in general I agree with you, but especially when it comes to finding a post again or to pin answers to the most asked questions, a more detailed structure can help quite a lot. We will see, at first I thought about using tags quite heavily, and keep categories a bit loose, but after some testing, I think, it might make more sense to have a bit more structure.

Cheers,
Robin


#7

Wouldn’t count on tags very much. :slightly_smiling_face:
Users often post questions in unrelated discussions, so it’s expected to create topics in unrelated categories and even less to tag them properly.


#8

My opinion! :+1:t3:
Although i still believe my original structure of subcategories in the Discussion Category was a bit more logical … :wink:


#10

Also mir hat die alte Oberfläche gereicht.
Macht den Entwicklern nur mehr Arbeit.
Und übersichtlicher ist es auch nicht.

vg Wolfgang


#11

Hi Wolfgang,

schade, dass dir das neue Forum nicht gefällt. Die Forums Software hat ziemlich viel unter der Haube, wodurch auf lange Sicht einiges an Arbeit gespart werden könnte. Natürlich hatte die Google Group auch ihre Vorteile. Das größte Problem der Google Group was aus unserer Sicht, dass diese komplett unsortiert war und alte Beiträge sich nur schwer wieder auffindbar waren. Hier kann das neue Forum mit vielen hilfreichen Funktionen punkten.

Lg Robin


#12

Die Bedienung der Oberfläche ist für mich recht mühsam.


#13

In my opinion the new forum is way better than the old Google forum, because it is more structured and thanks to its additional functionality it is much easier to find older and relevant posts.


#14

Mein erster post ist erfolgt, da möchte ich auch kurz zum neuen Forum etwas sagen.

Toll, dass es nun ein strukturiertes Forum gibt!

Auch wenn es mich einige Zeit gekostet hat, zu verstehen, dass ich auf “kurviger.de” ganz oben klicken muss, um wieder auf die Hauptebenen zu gelangen, habe ich es gefunden. Die Zeile darunter, ist für die Menüführung auch sehr gewöhnungsbedürftig.

Kurz, die gesamte Navigation im Forum ist gänzlich anders wie in anderen gewohnten Foren. Auch die Handhabung des “Editors”
Bis ich mich daran gewöhnt haben (sollte) empfinde ich die Handhabung als sehr zäh. aber vielleicht ist das die neue Zukunft von Foren?

Dem Editor (ist das nicht in der Regel tiny-editor?) fehlt zb. die Unterstreichen Funktion?

Wie kann ich etwas aus einem Post vor mir zitieren? :thinking:

Kann ich Text farbig darstellen?

Ach, vielleicht bin ich zu alt und die Forensoftware zu spacig, ich mag die Handhabung der “normalen” Foren lieber.

Und wie SchleisM schreibt

und wie geht das?

:scream:und so entdeckt Frau plötzlich die “quote” Funktion nur weil sie etwas aus dem Text kopieren wollten. Interessant gelöst.


#15

Ob das die Zukunft der Foren ist weiß ich nicht. Wir setzen eine der beliebtesten Forensoftware ein. Jede Software hat so ihre Vor und Nachteile. Einige Dinge sind zu Beginn wirklich etwas komisch, aber man gewöhnt sich recht schnell daran (finde ich).

Der Editor ist eigentlich extrem mächtig. Man sieht es ihm nur nicht auf den ersten Blick an. Das Forum unterstützt so genanntes “Markup”, “BBcode” und HTML. Man hat also ziemlich viele Möglichkeiten das händisch zu machen, jedoch nicht aus dem Editor direkt.

Unterstreichen geht z.B. so: [u]Unterstreichen[/u]

Infos zu Markup gibts hier: https://commonmark.org/help/
BBCode:

[b]strong[/b]
[i]emphasis[/i]
[u]underlined[/u]
[s]strikethrough[/s]
[ul][li]option one[/li][/ul]

[quote="eviltrout"][/quote]

[img]http://eviltrout.com/eviltrout.png[/img]
[url]http://bettercallsaul.com[/url]
[email]eviltrout@mailinator.com[/email]
[code]\nx++\n[/code]

Gerade Markup ist in den letzten Jahren extrem groß geworden und wird meiner Meinung nach bald in so ziemlich allen Foren unterstützt werden.

Gute Frage, es gibt auf jeden Fall ein Plugin wenn man das unbedingt möchte. Ich glaube aktuell ist das nicht möglich.

Ich vermute es geht um 2 Dinge:

  • Die Suchfunktion
  • Die Kategorien, wenn ich z.B. weiß um was es in einem Post gieng, dann kann ich die Kategorie nach passenden Überschriften durchsuchen.

Ich stand z.B. immer auf Kriegsfuß mit der Suche in Google Groups, ich hab da nie das richtige gefunden. Jetzt in Discourse (die neue Forensoftware) finde ich das deutlich besser gelöst.

Ziemlich gut das so zu lösen :slight_smile:. Ich Quote ja gern und viel und finde das funktioniert wirklich hervorragend, sobald man es gefunden hat.


#17

:thinking:ob das mal so auch nur annähernd stimmen könnte lass ich im Raum stehen.
Bisher bin ich weder privat noch beruflich, auf eine nennenswerte Anzahl gestossen, es sei denn das Forum wurde komplett anders in Optik und Handhabung umgesetzt.

Sie ist hier und wir arbeiten damit. Passt :+1:

Unbestritten mag er es sein, nun da ich weiß, wie er zu handhaben ist.
Gott sei Dank gehen wir back to roots und ich fühle mich zu Linux-Zeiten mit dem vi-editor, denn benutzerfreundlich ist in Zeiten von Schaltflächen etc was anderes.:smirk:

Für ein Forum finde ich es nicht wirklich schön, dass ich mir irgend woher Befehle aneignen muss, um den Text zu gestalten. Just my 2Cent.

Das gab es doch schon lange auch neben den Editoren, denn der Editor ist doch nichts anderes als eine Zurverfügungstellung einer Oberfläche für Befehle, anstatt Befehle zu tippen gibt es Menüs, Buttons etc.
Auch ich finde “tex” als Textverabeitung genial, aber auch hier gibt es Oberflächen (Editoren) oder wie “word”

Wir sind eine point-klick Gesellschaft geworden :joy:geb ich auch nicht mehr als “:joy”, auch wenn dann dann der Smily vorgeschlagen wird. Setzt aber voraus, ich kenne den Befehl :wink:

Und markdown stellt wirklich nur die basics für Textformatierungen dar. Und Farbe geht halt nicht. Und Du selbst nimmst zum zitieren die weit aus gebräuchlichere Variante, den BBCode (der Farbe kann).
BBcode ist schon stark reduziert aber markdown noch mehr.

Aber auch hier ist es Geschmack- und Ansichtssache. Ich finde es Schade.

Das kann ich nicht beurteilen. Und wenn es in ziemlich allen Foren unterstützt wird, hoffe ich bleibt BBcode als quasi Standard erhalten.

Besser wie in google Groups, da stimme ich Dir zu.
Ansonsten wie jede andere Suchfunktion in einem Forum auch. Sie funktioniert. Also nicht wirklich etwas besonderes.

Aber auch mit Anfang 50 bin ich ein Spielkind, und werde mich einarbeiten.


#18

Kein Problem :wink:. Die Software heisst Discourse. Wir haben uns bewusst gegen andere wie z.B. PhpBB entschieden. Wir haben übrigens fast nichts am Design geändert.

Ja verstehe ich natürlich. Das mit dem Unterstreichen ist schon etwas sehr ungeschickt gelöst.

Ich würde sogar behaupten, dass Ding wie Farbe bewusst nicht Teil von Markup sind. Jeder kann z.B. hier im Forum das Design umstellen, auf ein dunkles Design, dann wird die Schrift weiß.

Ich bin vielleicht auch ein bisschen von Discourse im Positiven geblendet. Das ganze funktioniert sehr ähnlich wie viele andere Tools die ich tagtäglich verwende, so nutze ich z.B. Markup regelmäßig in allen möglichen Tools. Es ist sauber und aufgeräumt. Die Administration von Discourse ist klasse, inklusive Backups, etc. etc. (Ok, kann dem Nutzer ja egal sein, aber ist für uns als Anbieter extrem wichtig). Ich persönlich mag das Email Management von Discourse (man wird nicht zugespamt), sondern erhält immer mal wieder Zusammenfassungen über die wichtigsten Themen. Entwürfe zu einem neuen Thema oder Antwort werden gespeichert, ich kann z.B. am Smartphone anfangen zu schreiben und wenn mir der Text zu lang wird, gehe ich an den PC und mache dort einfach weiter.

Des Weiteren bietet Discourse viele extrem mächtige Konzepte die ich so nicht von anderen Foren kenne. Zum Beispiel können normale Nutzer durch aktivität im Forum mehr Berechtigungen erhalten. So kann man nach längerer Zeit z.B. Posts von Anderen bearbeiten oder löschen (also man erhält quasi mini Moderationsrechte). Die Idee ist, dass so eine sich selbstverwaltende Community entsteht.

Die Macher von Discourse sind die Gründer von Stackoverflow (das vermutlich größte IT Forum der Welt - mit über 15.000.000 Fragen). Stackoverflow verwendet dieses Konzept sehr erfolgreich und ich glaube an das Community Konzept (eigentlich das gleiche wie z.B. OSM).

Aber alles hat so seine Vor und Nachteile und Discouse ist bestimmt nicht perfekt. Ich finde z.B. das Kategorien Wechseln oben auch sehr gewöhnungsbedürftig. 1-2 Knöpfe mehr würden dem Editor bestimmt auch nicht schaden. Im Gesamtpaket hat mich Discourse aber klar überzeugt.


#19

Also ich finde das Forum in dieser Form auch sehr gut. Einfach mal anders, als man es sonst meistens sieht. Deswegen gerade am Anfang vielleicht einfach ein wenig gewöhnungsbedürftig. Ich finde aber das Berechtigungskonzept, den Aufbau und vor allem das Zitieren sehr gelungen.


#20

Auch ich komme mit der zunächst gewöhnungsbedürftigen Oberfläche inzwischen gut zurecht - bin aber auch Viel-Nutzer. Und ich kenne andere Oberflächen, die gerade für Einsteiger intuitiver sind.
Hier ist die Entscheidung der Entwickler aus bestimmten Gründen für eine eher professionelle entwicklungs- und zukunftsfähige Lösung gefallen - und das kann ich auch nachvollziehen.


#21

Wie gesagt,

  1. es ging um feedback und das sind nun mal persönliche Meinungen (objektiv subjektiv egal )
  2. hab ihr euch dafür entschieden und wir werden es nutzen

Aha.
Ich würde mich aus einem Forum sofort abmelden, wenn plötzlich, nur weil irgendwer irgeneinen Unsinn in Massen postet so mehr Rechte erhält und meine post bearbeiten könnte. Und löschen ginge schon gar nicht.
Ich denke, alle wissen wie es manchmal in Foren heiss her geht und oft OT wird, da würde sich so mancher wünschen die post des andern zu verändern, löschen oder wer weiß was.

Danke für den Hinweis.


#22

DAS sehe ich allerdings auch sehr skeptisch und stimme @Tabbi zu (habe ich ja auch schon früher mal gesagt, dass mir diese “Badges” suspekt sind …).


#23

Badges can be useful for anyone liking them and their purpose is not related to user trust level.

We could disable the Allow users with high trust levels to edit content from other users option if don’t feel comfortable with that. :slightly_smiling_face: